Sport
Montag, 23. Februar 2004

Iceline Karlsruhe in der Krise: Trainer Koch hört auf

Nach nur zwei Monaten im Amt hat Basketball-Trainer Stefan Koch beim Bundesligisten BG Iceline Karlsruhe völlig überrschend seinen Rücktritt erklärt. Der 40-Jährige begründete seine Entscheidung mit Differenzen mit dem Management des Vereins. "Die Atmosphäre im Klub macht eine konstruktive Arbeit sehr schwer", sagte Koch.

Die Klubführung hat sich zum Abschied des früheren Bundesliga-Spielers vom MTV Gießen bisher nicht geäußert. Koch betonte unterdessen, dass er zu den Spielern ein gutes Verhältnis habe. Aufsteiger Karlsruhe liegt in der deutschen Eliteklasse mit nur sechs Saisonsiegen derzeit lediglich zwei Zähler vor einem Abstiegsplatz.

Den Trainerposten in Karlsruhe hatte Koch, der als Coach zuvor in Gießen und bei den Skyliners Frankfurt gearbeitet hatte, Ende vergangenen Jahres übernommen. Sein Vorgänger Dr. Ivan Vojtko hatte nach einer Niederlagen-Serie ebenfalls seinen Rücktritt erklärt.

Quelle: n-tv.de