Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Fußball-Zweitligisten unterstützen Absteiger finanziell

Traute Einigkeit beim Thema Solidarität: Die Fußball-Zweitligisten haben auch für diese Saison einstimmig die Einrichtung eines Solidaritätsfonds für die Absteiger in die 3. Liga beschlossen. Die Vereine einigten sich darauf, zusammen 1,8 Millionen Euro im Falle von drei Absteigern beziehungsweise 1,2 Millionen Euro für zwei Absteiger einzusammeln. Hierfür wird jeder Verein 100.000 Euro beziehungsweise 66.667 Euro beitragen.

Im Vorjahr hatten die Zweitligisten erstmals einen solchen Solidarfonds eingerichtet und die Absteiger 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig mit je 600.000 Euro unterstützt. Vom Wiederaufstieg sind beide Traditionsvereine aber weit entfernt. Der FCK ist nach 17 Spieltagen Zwölfter, die Eintracht sogar Letzter.

Quelle: n-tv.de