Sport
Freitag, 30. September 2016

Der Sport-Tag: Südkoreas Tabellenführer verliert 9 Punkte

Südkoreas Fußballverband hat dem Spitzenreiter der K League Classic, Jeonbuk Hyundai Motors, nach der Verurteilung eines Talentspähers wegen Korruption neun Punkte in der laufenden Meisterschaft abgezogen. Außerdem habe der Disziplinarausschuss auf eine Geldstrafe von 100 Millionen Won (81.000 Euro) entschieden, die der amtierende Meister der höchsten südkoreanischen Spielklasse zahlen müsse, teilte der Verband mit. Jeonbuk führt die Tabelle trotz des Punkteabzuges mit 59 Punkten weiter vor dem FC Seoul (54) an. Die Entscheidung folgte zwei Tage nach der Verurteilung des Klub-Mitarbeiters durch ein Gericht in Busan zu sechs Monaten Haft auf Bewährung. Er soll 2013 zwei Schiedsrichter bestochen haben. Der Verein entschuldigte sich auf seiner Internetseite für den Korruptionsfall.

Quelle: n-tv.de