Technik

App verbindet mit Fritzbox AVM greift sich das iPhone

AVM_FRITZBox_3370_und_6360.jpg

AVM zeigt auf der Cebit zwei neue Fritzbox-Modelle. Die WLAN 3370 funkt in der neuen WLAN N-Technologie und soll bis zu 450 Mbit/s übertragen können. Auch die Reichweite soll deutlich größer sein als bei Vorgängermodellen. Vor dem dritten Quartal 2010 kommt das Gerät nicht auf den Markt.

Premiere feiert auch die neue Fritzbox 6360 mit integriertem Modem für den Kabelanschluss. Sie unterstützt den Übertragungsstandard Euro-Docsis 3 mit dem Geschwindigkeiten über 100 Megabit pro Sekunde möglich sind. Wann sie zu kaufen ist, hängt laut AVM von entsprechenden Angeboten der Kabelnetzbetreiber ab.

Praktische Apps

Wer ein Android-Handy oder ein iPhone hat, freut sich möglicherweise auf die Fritz-Apps. Sie verbinden das Telefon über WLAN mit der Fritzbox und machen es so zum Festnetz-Gerät. Ob die Apps nur mit den beiden neuen Modellen funktionieren und wann sie zu haben sind, ist noch unbekannt.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema