Technik

iPhone wird zum Hotspot Apple veröffentlicht iOS 4.3

Wer möchte, kann sein iPhone jetzt auch als Hotspot einsetzen, Apple integriert diese Funktion in sein aktuelles Update auf iOS 4.3. Vertragskunden müssen dafür aber gewöhnlich blechen.

2vr10844.jpg2644098270804586298.jpg

(Foto: dpa)

Apple hat das angekündigte Update für die Software seiner mobilen Geräte zum Download bereitgestellt. Zu den Neuerungen von iOS 4.3 gehört ein "Persönlicher Hotspot", der das iPhone zum WLAN-Router macht.

Mit dem Update schließt das Apple-Handy in diesem Bereich die Lücke zu den Android-Smartphones - das Google-Betriebssystem beherrscht die Hotspot-Funktion seit der Version 2.2. Nach dem Software-Update kann das iPhone bis zu drei WLAN-Geräte mit dem Internet verbinden. Voraussetzung dafür ist allerdings die Freischaltung der sogenannten Tethering-Option durch den Mobilfunk-Provider. Dies ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Die Deutsche Telekom etwa berechnet dafür mindestens 4,16 Euro im Monat. Danach kann man die Datenverbindung des iPhones über WLAN, Bluetooth oder USB-Kabel mit anderen Geräten teilen.

Schwerpunkt Multimedia

Über WLAN können nun auch Musik, Filme oder Fernsehsendungen, die sich auf dem Computer in der iTunes-Datenbank befinden, auf einem iPad, iPhone oder iPod touch abgespielt werden. Zu den weiteren Neuerungen gehören ein schnelleres Tempo bei der Darstellung von JavaScript-Anwendungen im Apple-Browser Safari und eine engere Verknüpfung der mobilen Geräte mit der AirPlay-Technik zum Übertragen von Multimediadaten auf den Fernseher.

Eine kleine, aber nützliche Neuerung auf dem iPad ist die Wahlmöglichkeit für den seitlichen Schalter des Tablet-Computers. Nutzer können nun entscheiden, ob sie den Schalter für die Stummschaltung oder für die Sperre der Bildschirmausrichtung verwenden wollen.

Das Betriebssystem iOS 4.3 unterstützt das iPad, die iPhone-Versionen 3GS und 4 sowie das iPod touch der dritten und vierten Generation. Nutzer dieser Geräte können das Update kostenlos über die iTunes-Software beziehen.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema