Technik

Fernseher-Kauf Auf den Stromverbrauch achten

fernsehen.jpg

Hingucken lohnt sich.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Je größer ein LCD- oder Flachbildfernseher, umso mehr lohnt es sich, beim Kauf auf den Verbrauch zu schauen. Denn der Unterschied zwischen den sparsamen und den stromhungrigen unter den aktuellen Geräten ist enorm.

Und das gilt umso mehr bei großen Fernsehern, also solchen mit Diagonalen von etwa 40 Zoll und mehr. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Berlin hin. So kann es sein, dass bei einem Plasma-Modell die Stromkosten auf das ganze Jahr gerechnet um mehr als 80 Euro höher sind als bei einem anderen Plasma-Gerät mit vergleichbarer Größe und Ausstattung. Bei LCD-Fernsehern sind immerhin gut 60 Euro Differenz drin.

Für die Berechnungen hatten die dena-Experten einen - durchaus realistischen - Strompreis von 21 Cent pro Kilowattstunde angenommen. Zudem hatten sie unterstellt, dass der Nutzer seinen Fernseher pro Tag 4 Stunden laufen und 20 Stunden im Stand-by-Betrieb lässt. Wobei auf Letzteres selbst Besitzer der energieeffizientesten Geräte verzichten sollten.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema