Technik

BITKOM widerspricht "Öko-Test" Gefährliche Toner?

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Medien e.V. (BITKOM) hat einen Bericht der Zeitschrift "Öko-Test" über gesundheitsschädliche Substanzen in Toner-Kassetten für Laserdrucker zurückgewiesen.

Der Fachverband kritisiert, die von "Öko-Test" durchgeführten Emissionstests seien nicht nach den entsprechenden Mess-Standards erfolgt. Die ermittelten Werte seien nur schwer nachzuvollziehen. Die Zeitschrift verweise selbst darauf, dass es nicht das Ziel gewesen sei, unter realistischen Bürobedingungen zu testen. Laut "Öko-Test " wird von den Laserdruckern unter anderem auch das Krebs erregende Benzol freigesetzt.

BITKOM widersprach auch den Angaben, wonach die Berufsgenossenschaften schon die ersten Gesundheitsschäden durch Toner anerkannt hätten.

Laut "Öko-Test" können harmloser Dauerschnupfen, trockner Reizhusten, Reizungen der Schleimhäute, aber auch Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen und leichtes Fieber Anzeichen sein, dass der Körper auf die in den Tonern benutzten Substanzen reagiere. Getestet wurden zehn Toner-Kassetten.

Quelle: n-tv.de