29.07.2008 11:51 Uhr Razzia beim Anlegerschutz SdK-Affäre zieht Kreise

Die Staatsanwaltschaft München führt nach eigenen Angaben ein Ermittlungsverfahren wegen Insiderhandels und Marktmanipulation gegen Verantwortliche der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK). Fahnder durchsuchen Geschäfts- und Privaträume von SdK-Verantwortlichen. Presseberichten zufolge stehen auch Mitarbeiter einer Privatbank unter Verdacht.

23.07.2008 11:41 Uhr Streit um Wirecard-Investment SdK-Vorstand tritt zurück

Der stellvertretende SdK-Vorsitzende Markus Straub legt sein Amt nieder. Er zieht damit die Konsequenzen aus dem Streit mit Wirecard. Die Anlegerschützer werfen dem Unternehmen Bilanzfälschung vor. Wirecard hat umgekehrt Strafanzeige gegen Straub gestellt wegen Verkaufsoptionen auf die Aktie. Die SdK bezeichnet den Rücktritt Straubs "in gewisser Weise" als Schuldeingeständnis.

27.03.2008 10:11 Uhr Aufsichtsrat im Kreuzfeuer Schuldfrage bei der IKB

Die Hauptversammlung der angeschlagenen Mittelstandsbank IKB läuft. In Düsseldorf berichtet der Vorstand zur Stunde über die Lage des Konzerns. Im Vorfeld hatten Anlegerschützer den Aufsichtsrat für die bedrohliche Schieflage des Instituts verantwortlich gemacht. Über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat wird einzeln abgestimmt.

22.08.2007 06:53 Uhr "Bahn-Volksaktie würde floppen" Anlegerschützer warnt

Der SPD-Vorschlag einer Volksaktie bei der Teilprivatisierung der Bahn stößt unter Börsenexperten auf erhebliche Skepsis. "Der Wert der zum Verkauf stehenden Bahnanteile geht in die Milliarden, da geht es ohne Großinvestoren nicht", sagte der Sprecher der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK), Kunert. Kleinanleger könnten ein solches Volumen überhaupt nicht stemmen.

08.12.2003 10:46 Uhr Anlegerschutz Regierung will Bilanzpolizei

Die Bilanzskandale wie bei Flowtex oder Comroad sind vielen Anlegern noch in Erinnerung. Sie haben das Vertrauen der deutschen Anleger tief erschüttert. Um das Vertrauen zurückzugewinnen, wollen Finanzminister Hans Eichel und Justizministerin Brigitte Zypris heute einen Entwurf des Bilanzkontrollgesetzes vorstellen.

04.04.2003 14:34 Uhr Wall Street knickt ein NYSE pfeift auf Anlegerschutz

Die New York Stock Exchange (NYSE) hat Pläne revidiert, wonach Analysten daran gehindert werden sollten, gegenüber solchen Fernseh-Sendern, Zeitungen oder Online-Medien Einschätzungen abzugeben, die nicht explizit auf mögliche Interessenkonflikte des Analysten hinweisen. Inwieweit dies auch Auswirkungen auf andere Handelsplätze haben wird, ist unklar.