Arbeitsunfall

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Arbeitsunfall

35866092.jpg
23.01.2018 19:56

Wann ist man unfallversichert? Glatteis-Test ist kein Arbeitsunfall

Vor der Fahrt zur Arbeit noch einmal ausprobieren, ob die Straße glatt ist? Das ist keine gute Idee, weiß nun ein Arbeitnehmer. Denn er bricht sich bei dem Fahrbahntest nicht nur den Arm, sondern ist auch nicht unfallversichert, urteilt jetzt das Bundessozialgericht.

imago73177610h.jpg
07.12.2017 15:23

Turnier mit Folgen Sturz beim Kollegen-Bowling - Arbeitsunfall?

Betriebliche Veranstaltungen werden oft mit Freizeitaktivitäten aufgelockert. Wenig vergnüglich wird es aber, wenn sich ein Teilnehmer dabei verletzt. Etwa beim Bowling. Ob es sich dabei um einen Arbeitsunfall handelt, hatte ein Gericht zu entscheiden.

imago63433954h.jpg
11.10.2017 19:37

Sonntags verunglückt Auch Spaziergang kann Arbeitsunfall sein

Darüber, wann die gesetzliche Unfallversicherung zahlen muss, wird oft und ergiebig vor Gerichten gestritten. Denn nicht selten werden Verunglückten Leistungen verweigert. Doch manchmal kommt es auch anders, denn der Anlass der Tätigkeit zählt.

imago79607879h.jpg
30.08.2017 17:25

Unterwegs mit Kolleginnen Arbeitsunfall auf der Bierwanderung?

Teambuilding funktioniert oft besonders gut, wenn sich das Berufliche mit Privatem mischt. Wenn Mitarbeiter gemeinsam zum Geocashing oder zum Firmenlauf antreten, sind sie dabei normalerweise gesetzlich unfallversichert. Bei einer Wanderung mit Bierpausen kann das aber anders aussehen.

imago63834709h.jpg
13.06.2017 10:32

Na, dann Prost Alkohol bei der Arbeit - was geht?

Warum sich nicht den grauen Arbeitsalltag etwas schöntrinken, denkt sich so mancher und lässt die Korken knallen. Doch neben etwaiger gesundheitlicher Schäden gibt es beim Alkoholkonsum während der Arbeitzeit auch sonst einiges zu beachten. Von Theresa Ebert

imago53506969h.jpg
22.10.2015 11:58

Sturz unter Kollegen Ist der Skiunfall versichert?

Berufliche Tagungen werden nicht selten mit vergnüglichen Freizeitaktivitäten aufgelockert. Weniger spaßig wird es aber, wenn sich ein Teilnehmer dabei verletzt. Etwa beim Skifahren. Ob es sich dabei um einen Arbeitsunfall handelt, hatte ein Gericht zu klären.

imago62068798h.jpg
20.05.2015 17:38

Riskantes Ehrenamt Tödlicher Speerwurf ist kein Arbeitsunfall

Das Schiedsrichteramt ist nicht ungefährlich, und das liegt nicht nur an pöbelnden Fans. Ein Leichtathletik-Kampfrichter wird bei einem Speerwurf-Wettbewerb tödlich getroffen, seine Witwe fordert Geld von der gesetzlichen Unfallversicherung. Doch die will nicht zahlen.