Atomkraft

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Atomkraft

Vor dem Aus: das Kernkraftwerk Gundremmingen.
10.05.2011 21:10

Sieben Altmeiler sollen vom Netz Kommission für Ausstieg bis 2021

Die von Bundeskanzlerin Merkel eingesetzte Ethikkommission empfiehlt einen endgültigen Ausstieg aus der Atomkraft bis spätestens 2021. Es gebe Alternativen zur Kernenergie, die "allesamt weniger Risiken aufweisen". Die sieben ältesten Meiler müssten gar nicht mehr ans Netz. In der CSU regt sich allerdings Widerstand gegen ein festes Datum.

Angela Merkel, offenbar um Konsens bemüht.
06.05.2011 13:47

Beschluss zum Atomausstieg Merkel geht auf Opposition zu

Der geplante Schnellausstieg aus der Atomkraft verzögert sich, die Politiker brauchen mehr Zeit für Beratungen. Die Opposition übt Kritik - und Bundeskanzlerin Merkel reagiert mit einer Einladung zum Gespräch. Mit den Stromkonzernen redet sie nicht. EU-Energiekommissar Oettinger wehrt sich derweil gegen Forderungen nach lascheren AKW-Stresstests.

Große Rede vor versammelten Aktionärsrunde: Johannes Teyssen spricht.
05.05.2011 12:15

Aktionäre fürchten um das Geschäft Eon kämpft gegen den Ausstieg

Der Chef des größten deutschen Stromerzeugers hält auf der Hauptversammlung in Essen ein flammendes Plädoyer für die Atomkraft. Es könne nicht darum gehen, die Brücke der Kernenergie zu verkürzen oder zu verschmälern, sagt Johannes Teyssen vor rund 4000 Aktionären. Der Regierung droht er indirekt mit einer Klage. Vor der Tür fordern Atomkraftgegner die schnelle Energiewende.

"Atomkraft? Nein danke", sagen sich wohl auch viele Anleger, die ihr Geld in Nachhaltigkeitsfonds stecken.
22.04.2011 09:00

Nachhaltigkeitsfonds Atomkraft fliegt raus

Man mag zur Kernenergie stehen, wie man will: In einem Nachhaltigkeitsfonds würde man Atomkraft-Aktien eher nicht vermuten. Dennoch fand die Zeitschrift "Öko-Test" in den meisten Produkten entsprechende Werte. Inzwischen haben die meisten Anbieter reagiert.

Töpfer und Kleiner müssen das Ergebnis der Klausur vor der Presse vertreten.
20.04.2011 17:13

Ethikkommission lässt Ausstieg offen Experten haben noch Redebedarf

Die in der Ethikkommission der Bundesregierung beheimateten Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Kirchen lassen offen, ob sie Kanzlerin Merkel eine konkrete Jahreszahl oder eine Zeitspanne für den Abschied von der Atomkraft empfehlen werden. Klar ist jedoch das Ziel: eine sichere Energieversorgung ohne Atomkraft.

Die Kühltürme von Block 1 und 2 des AKW Philippsburg.
14.04.2011 08:36

"Die Macht der großen Vier bröckelt" Kartellamt begrüßt Atomausstieg

Ein baldiger Ausstieg aus der Atomkraft könnte den Wettbewerb beleben und ganze neue Chancen für Strukturveränderungen mit sich bringen. Diese Meinung vertritt das Bundeskartellamt und erwartet, dass dadurch die Macht der großen Vier - RWE, Eon, Vattenfall und EnBW – kleiner würde. EnBW entschied bereits, auf Rechtsmittel gegen die vorübergehende Stilllegung seiner Reaktoren zu verzichten.

Die Kühltürme von Block 1 und 2 des AKW Philippsburg.
13.04.2011 10:30

"Die Macht der großen Vier bröckelt" Kartellamt begrüßt Atomausstieg

Ein baldiger Ausstieg aus der Atomkraft könnte den Wettbewerb beleben und ganze neue Chancen für Strukturveränderungen mit sich bringen. Diese Meinung vertritt das Bundeskartellamt und erwartet, dass dadurch die Macht der großen Vier - RWE, Eon, Vattenfall und EnBW – kleiner würde. EnBW entschied bereits, auf Rechtsmittel gegen die vorübergehende Stilllegung seiner Reaktoren zu verzichten.