Bundesnetzagentur

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundesnetzagentur

06.03.2008 14:39

Multimedia aus dem Kabel Deutsche drängen ins Netz

In immer mehr deutschen Haushalten gehen Internetnutzer über eine Breitbandverbindung online. Die Bundesnetzagentur schätzte die Zahl der Anschlüsse zum Jahresende auf rund 20 Millionen. Internet per Kabelanschluss spielt weiterhin nur eine geringe Rolle - trotz rasanter Zuwachsraten.

27.02.2008 22:11

Entflechtung im Strommarkt Mehr Konkurrenz erwartet

Die Bundesnetzagentur rechnet fest mit dem Eintritt weiterer Wettbewerber in den deutschen Energiemarkt. Der Weg zu mehr Konkurrenz werde allerdings "lang und holprig", prophezeit Netzagentur-Chef Manfred Kurth.

19.02.2008 11:43

Zu wenig neue Kraftwerke BNetzA befürchtet Engpässe

In Deutschland werden zu wenig neue Kraftwerke gebaut. Die Bundesnetzagentur warnt vor drohenden Engpässen bei der Versorgung in Deutschland. Nach Meinung des Chefs der BNetzA, Kurth, ist die EU gefordert da gegenzusteuern.

18.01.2008 14:55

Dämpfer für Stromkonzerne Netzagentur deckelt Gebühren

Die Bundesnetzagentur hat den Stromkonzernen die Netzgebühren deutlich gekürzt. Die eingereichten Durchleitungsgebühren wurden bis zu 29 Prozent gemindert. Die bereits angekündigten Preiserhöhungen werden damit aber wohl nicht verhindert.

18.01.2008 07:32

Bewegung im Strommarkt Immer mehr wechseln

Der Wettbewerb am deutschen Strommarkt kommt nach Auskunft der Bundesnetzagentur immer schneller in Gang. Nach Angaben der Regulierungsbehörde wechselten im vergangenen Jahr mehr als eine Millionen Kunden ihren Versorger. Allein in den vergangenen zwei Jahren sei auf dem deutschen Strommarkt "mehr passiert als in den 20 Jahren davor."

17.01.2008 17:01

Netzagentur kürzt bei EnBW Einbußen für Energieriesen

Am deutschen Energiemarkt kündigen sich einschneidende Veränderungen an. Um die Strompreise für die Verbraucher zu senken, erhöht die Bundesnetzagentur schrittweise den Druck. Nach RWE und Vattenfall muss jetzt auch der drittgrößte deutsche Energiekonzern empfindliche Kürzungen hinnehmen.

14.01.2008 21:43

Stromkonzerne unter Druck Behörde drückt die Preise

Das deutsche Stromnetz ist in der Hand von vier großen Energiekonzernen. Wer Strom von A nach B transportieren will, muss bisher mit hohen Kosten rechnen. Jetzt steht den Konzernen unangenehme Post ins Haus. Um die Bedingungen für neue Stromanbieter zu verbessern, will die Bundesnetzagentur offenbar die Leitungsentgelte kürzen.

13.01.2008 14:47

Netzagentur rät zu Kreativität Post-Mindestlohn umschiffen

Trotz der Einführung des Post-Mindestlohns sieht der Chef der Bundesnetzagentur Matthias Kurth " für die Verlagshäuser weiterhin Chancen". Mit Kreativität ließe sich viel bewegen. Der Mindestlohn gelte nur für Unternehmen, die zu mehr als fünfzig Prozent Briefe befördern.