Demoskopie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Demoskopie

120237717.jpg
21.05.2019 10:59

Umfragentief der SPD Bremer Bürgermeister strebt Novum an

Seit über 70 Jahren wird Bremen von Sozialdemokraten regiert. Aktuelle Umfragen prognostizieren der SPD jedoch schlechtere Ergebnisse als der CDU. Um einen Machtwechsel zu verhindern, könnte eine westdeutsche Politik-Premiere stattfinden.

Die Umfragen sehen für Salvini nicht mehr ganz so rosig aus wie noch vor vier Wochen.
18.05.2019 12:07

Der Widerstand wächst Es läuft nicht mehr rund für Salvini

Eine Weile ging es nur bergauf für Salvini, Italiens rechtsnationalen Lega-Chef. Doch nun steigt die Nervosität. In Umfragen fällt die Partei, für teure Wahlversprechen ist kein Geld da. In Lega-Kreisen wächst die Sehnsucht nach einem baldigen Regierungsbruch. Von Udo Gümpel, Rom

imago90850535h.jpg
10.05.2019 17:22

Wahldebakel deutet sich an SPD muss um Hochburg Bremen bangen

Die Bürgerschaftswahl in Bremen in zwei Wochen ist der Auftakt zu mehreren Landtagswahlen in diesem Jahr. In dem Stadtstaat regiert seit mehr als 70 Jahren die SPD. Der jüngsten Umfrage zufolge droht das Ende dieser Ära. Doch auch die CDU ist von ihrem Ziel weit entfernt.

Mit den Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck erleben die Grünen einen Höhenflug in den Umfragen.
29.04.2019 08:01

RTL/n-tv Trendbarometer Grüne kommen der Union immer näher

Im RTL/n-tv Trendbarometer schrumpft der Abstand zwischen Grünen und der Union. Mit Blick auf die Kanzlerfrage liegt ein Schluss nahe: Die Schwäche von CDU/CSU dürfte mit der noch recht neuen Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer zusammenhängen.

Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Bundesvorsitzende, spricht bei einer Veranstaltung. Foto: Stefan Sauer/Archiv
22.04.2019 08:02

RTL/n-tv Trendbarometer Union bleibt unter 30 Prozent stecken

Mit großen Hoffnungen wurde Annegret Kramp-Karrenbauer im Dezember zur CDU-Chefin gewählt. Doch im RTL/n-tv Trendbarometer verliert die Union erneut leicht und bleibt unter 30 Prozent hängen. In der Kanzlerfrage schmilzt derweil der Abstand von AKK auf Vizekanzler Scholz immer weiter.