DFB-Frauen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema DFB-Frauen

imago40143481h.jpg
31.12.2019 11:34

Große Sportmomente 2019 Als Klopp seine Größe in der Niederlage zeigt

Das Jahr 2019 liefert große Triumphe, Rekorde und Skandale. Die n-tv.de-Sportredaktion hat aber auch die Momente beobachtet, die keinen Einzug in Ergebnislisten finden und uns doch beeindrucken. Erinnern Sie sich doch einfach mit. Von Anja Rau, Till Erdenberger, David Bedürftig und Torben Siemer

b164c99e08ad1f2af538604f989df55b.jpg
10.11.2019 08:59

DFB-Team siegt in Wembley Popp trifft und genießt: "Wow, krass"

Zu einem Bundesliga-Spiel sind oft nur wenige Hundert Fans - beim Länderspiel gegen England brillieren die DFB-Frauen vor 78.000 Zuschauern in Wembley. Statt Nervosität herrschen Kampfkraft und Kaltschnäuzigkeit. Und doch bekennt Kapitänin Alexandra Popp, dass etwas anders ist. Von Anja Rau, London

"Es würde helfen, wenn Klubs flächendeckend Interesse zeigen und nicht gleich ein Stoppschild ausgefahren wird": Almuth Schult.
08.11.2019 21:29

Ausreden beim Frauenfußball Schult kritisiert "Stoppschild" der Topklubs

Warum kümmert sich zum Beispiel Borussia Dortmund nur um die Männer, aber nicht um den Frauenfußball? Almuth Schult kann es nicht verstehen. In einem Interview klagt die deutsche Nationaltorhüterin die Klubs an. "Ich glaube, den Vereinen ist gar nicht bewusst, was da für ein Potenzial drinsteckt."

Gute Erinnerungen an Wembley: Pauline Bremer gewann dort im Mai mit Manchester City den FA-Cup.
07.11.2019 20:17

Pauline Bremer im Interview "Das Wembley-Stadion ist bombastisch"

Das DFB-Team spielt am Samstag vor 90.000 Zuschauern im ausverkauften Wembley-Stadion gegen England. Pauline Bremer von Manchester City spricht im Interview mit n-tv.de über den Boom in ihrer Wahlheimat, ihr Comeback nach langwieriger Verletzung und über die Bezahlung von Frauen und Männern.

108596508.jpg
04.11.2019 07:30

Studierende Topsportler verlacht Köpkes Spruch zeugt von Arroganz

Es ist nur ein TV-Moment vor der Auslosung der Achtelfinalspiele des DFB-Pokals - in dem sich Andreas Köpke, Torwarttrainer der deutschen Nationalelf, ins Abseits stellt. Sein Spruch über Fußballerinnen, die neben ihrer Karriere arbeiten, hinterlässt einen bitteren Beigeschmack. Ein Kommentar von Friederike Zörner

Servus: Bastian Schweinsteiger.
08.10.2019 16:09

"Offen, ehrlich, empathisch" Schweinsteiger beendet seine Fußballkarriere

Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger beendet seine Karriere. Mit 35 Jahren kann sich der langjährige Profi des FC Bayern in dem Wissen verabschieden, dass er beim DFB jederzeit herzlich willkommen ist. Allerdings fühlt er sich mit Frau und Kindern in Chicago ganz wohl.