Ergo Versicherung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ergo Versicherung

Ergo und Generali denken über eine Abwicklung der Lebensversicherungssparte nach. Die Axa bestreitet das dagegen. Tenhagens Tipps Lebensversicherungen vorm Verkauf

Lebensversicherungen waren für die Anbieter früher mal ein gutes Geschäft, heute sind die Altverträge teurer Ballast. Ergo und Generali wollen ihre Bestände gerne loswerden. Finanztip-Chef Tenhagen erklärt, was das für die Kunden bedeuten würde.

Wann greift eine Kfz-Vollkaskoversicherung? Foto: Franziska Gabbert Auf dem Prüfstand Online-Chat bei Kfz-Versicherern

Probleme lösen und perfekt beraten? Wer bei Kfz-Versicherern die Online-Chatfunktion nutzt, sollte seine Erwartungshaltung nicht zu hoch schrauben. Vor allem in puncto Schnelligkeit ist Kundenfrust möglich. Das zeigte die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches im Auftrag von n-tv den Chat bei sieben Kfz-Versicherern getestet hat.

Für die PR-Abteilung der Ergo geht ein hartes Jahr zu Ende. So schlimm war's nicht Ergo klärt Betriebsrenten-Affäre

Lange nichts gehört von der Ergo, dabei waren die Vorwürfe nicht ohne: Versicherungsvertreter sollen Arbeitnehmern systematisch zu teure Betriebsrenten verkauft haben. Die Versicherung versprach Aufklärung und präsentiert nun wenig spektakuläre Ergebnisse.

Ergo kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. Fall für den Staatsanwalt Ergo erstattet Anzeige

Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Erpressung des Versicherers Ergo ein. Ein Geschäftsmann und zwei Rechtsanwälte sollen ungerechtfertigte Forderungen erhoben und mit einer nachhaltigen Schädigung des Unternehmens gedroht haben.

Die Ergo hat mal wieder Grund, sich zu entschuldigen. Trickserei bei Betriebsrenten Ergo findet neue "Auffälligkeiten"

Wenn Versicherungen mit Unternehmen Betriebsrenten-Verträge aushandeln, lohnt sich das für die Mitarbeiter meistens. Einige Vertreter der Ergo sollen die Rahmenverträge aber einfach ignoriert und den Angestellten schlechtere Policen verkauft haben. Dafür habe es mehr Provision gegeben.