EU-Ministerrat

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema EU-Ministerrat

imago90800815h.jpg
07.06.2019 19:48

Innenminister einigen sich EU-Staaten wollen schneller abschieben

Seit Jahren blockieren manche Mitgliedsstaaten eine Reform des EU-Asylrechts. Bei einer Sache sind sich die Innenminister der Länder jetzt aber einig: Abgelehnte Asylbewerber sollen künftig schneller abgeschoben werden. Doch bis das tatsächlich passiert, wird es noch dauern.

RTS261DN.jpg
15.11.2018 08:35

Beratungen über Abkommen Tusk beruft Brexit-Sondergipfel ein

Der Austritt Großbritanniens aus der EU soll möglichst geordnet ablaufen - darin sind sich beide Seiten einig. Nach der Einigung auf den Abkommens-Entwurf liefert die britische Premierministerin die Zustimmung ihres Kabinetts. Nun müssen die EU-Länder nachziehen.

EU-Kommissarin Cecilia Malmström kritisiert schwierige Verhandlungen.
28.07.2011 11:39

EU-Kommissarin: "Es ist höchste Zeit" Einheitliches Asylsystem gefordert

Cecilia Malmström will so schnell wie möglich für Europa ein einheitliches Asylrecht einführen. Bislang seien die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament und dem EU-Ministerrat sehr schwierig verlaufen, kritisiert die EU-Kommissarin. Der Schwedin passt es nicht, dass 90 Prozent der Asylanträge nur von zehn EU-Staaten bearbeitet werden.

Künftig werden bei Verspätungen von mehr als 90 Minuten wartende Schiffsreisende finanziell entschädigt.
07.07.2010 07:26

Busreisende müssen noch warten Mehr Rechte für Schiffspassagiere

Schiffsreisende in der EU werden künftig bei Verspätungen entschädigt. Sie sollen ähnliche Rechte wie Flug- und Bahnpassagiere haben, entschied das Europaparlament. Für den Busverkehr gab es jedoch noch keine Einigung - hier gehen die Verhandlungen zwischen Parlament und EU-Ministerrat weiter.

  • 1
  • 2