Finanzskandale

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Finanzskandale

109382385.jpg
03.07.2020 13:59

Millionen auf Auslandskonten? Wirecard-Managern wird Untreue vorgeworfen

Die Protagonisten des milliardenschweren Bilanzbetrugs bei Wirecard sind mit neuen Vorwürfen konfrontiert. Einem Zeitungsbericht zufolge soll die ehemalige Führungsriege hohe Geldsummen veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt "wegen aller in Betracht kommenden Straftaten".

Der Mann, der Wirecard groß machte: Markus Braun war seit 2002 Vorstandschef.
27.06.2020 18:47

Absturz eines Dax-Konzerns So steht es um die Wirecard-Aktie

Schmerzhaftes Kursdebakel für die Aktionäre des Aschheimer Skandalkonzerns: Wirecard - einst höher bewertet als die Deutsche Bank - taumelt in die Insolvenz. Die Aktien sind nach einer wilden Achterbahnfahrt so billig wie noch nie. Von Martin Morcinek

Gläubiger werden in die Röhre gucken: Es ist ziemlichunwahrscheinlich, dass genügend Geld da ist, um ihre Ansprüche auch nur ansatzweise zu decken.
27.06.2020 10:03

Nach der Wirecard-Pleite Wo können Anleger jetzt noch was holen?

Wirecard ist praktisch implodiert. Anleger, die der Dax-Firma bis zuletzt die Treue gehalten haben, haben viel Geld verloren. Können Gläubiger, Aktionäre und Anleger nach dem kollektiven bösen Erwachen noch irgendwas retten? Ein Überblick über eine verzweifelte Lage. Von Birgit Haas und Timo Pache

b0416fa5207804303315a0c52bb0b8de.jpg
22.06.2020 13:00

Brichta und Bell Wirecard - der Milliardenbetrug

Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat sich offenbar um 1,9 Milliarden Euro reicher gemacht, als er ist. Damit hat der Bilanzskandal um das Unternehmen einen neuen Höhepunkt erreicht. Wie konnte das passieren? Und wie soll man sich als Anleger verhalten?

127130797.jpg
26.11.2019 21:49

Es ist eine "hässliche Sache" Papst gesteht Vatikan-Finanzskandal ein

Schon seit Anfang Oktober werden immer mehr Details um einen neuen Finanzskandal im Vatikan publik. Im Fokus steht der Peterspfennig, der weltweit für den Papst gesammelt wird. Jetzt gesteht auch das Oberhaupt der katholischen Kirche erstmals: "Es gab Fälle von Korruption."

123934919.jpg
04.09.2019 15:34

Angeklagter will kollaborieren Erster Cum-Ex-Strafprozess startet

Die Ausmaße des Cum-Ex-Steuerskandals sind gewaltig: Ermittler zählen Hunderte Verdachtsfälle mit einem Volumen von 5,5 Milliarden Euro. Jetzt startet der erste zugehörige Strafprozess. Doch noch ist nicht klar, ob die Cum Ex-Geschäfte überhaupt illegal waren.