Helmut Schmidt

Helmut Schmidt war von 1974 bis 1982, als Nachfolger von Willy Brandt, der fünfte deutsche Bundeskanzler. Den Hamburgern blieb Schmidt auch als tatkräftiger Innensenator während der Sturmflut von 1962 im Gedächtnis. Zu den größten Herausforderungen in seiner Kanzlerzeit gehörten die Ölkrise in den 70er Jahren und der Kampf gegen den Terrorismus der "Roten Armee-Fraktion". Am 10. November 2015 starb der 96-jährige Schmidt in seiner Heimatstadt Hamburg.

Deutsche Bundeskanzler: Helmut Schmidt

dpa

Klaus Kinkel (1936-2019)
05.03.2019 11:19

Zum Tod von Klaus Kinkel Ein aufrechter und bescheidener Mann

Zwei Jahrzehnte lang wirkte Klaus Kinkel erfolgreich in verschiedenen Regierungsämtern. Unter Kanzler Kohl führte er zwei Ministerien. Dagegen stand seine Tätigkeit als FDP-Bundesvorsitzender unter keinem guten Stern. Von Wolfram Neidhard

Helmut Schmidt war von 1974 bis 1982 Bundeskanzler.
23.12.2018 08:03

Ein Sozi mit Ecken und Kanten Helmut Schmidts Stimme wird vermisst

Als Helmut Schmidt regierte, erhielt die SPD bei Bundestagswahlen noch mehr als 40 Prozent. Mit Sicherheit würde der derzeitige Zustand seiner Partei auch ihn leiden lassen. Der ehemalige Kanzler kämpfte zeitlebens um die politische Mitte. Von Wolfram Neidhard

Schwere Tage für Andrea Nahles. Von Bayerns SPD-Chefin Natascha Kohnen muss sie sich Kritik anhören.
21.09.2018 12:05

Nahles' Himmelfahrtskommando Die SPD regiert sich immer kleiner

Nach dem im Kanzleramt ausgeheckten Maaßen-Deal brodelt es in der SPD. Von Koalitionsbruch ist sogar die Rede. Parteichefin Nahles steht unter Beschuss. Aber sie wird politisch überleben - und die SPD weiterregieren. Ein Kommentar von Wolfram Neidhard

Johnny Depp hat Galgenhumor, wenn ihm Verschwendung vorgeworfen wird.
29.06.2018 21:17

"Das ist ein Hilferuf" Wenn Promis auspacken wollen

Boris Becker, seine Ex Lilly, Johnny Depp oder Prinzessin Diana: Sie alle haben sich an die Öffentlichkeit gewandt, um ihre privaten Geschichten preiszugeben. Je bekannter sie sind, desto mehr Klicks gibt es. Doch was treibt sie an, sich so zu öffnen?

Martin Schulz muss auf ein Wunder hoffen.
15.09.2017 14:12

SPD droht Wahldesaster Martin Schulz - der rote Don Quijote

Jüngste Umfragewerte verheißen nichts Gutes: Martin Schulz wird wohl den Einzug ins Berliner Kanzleramt verpassen. Anders als zu Willy Brandts Zeiten verfängt der SPD-Wahlkampf aus der Großen Koalition heraus beim Wähler nicht. Von Wolfram Neidhard

  • 1
  • 2
  • ...
  • 9