13.03.2007 14:43 Uhr Trennung von Immobilien ThyssenKrupp forciert Umzug

Der Stahlkonzern ThyssenKrupp verkauft seine Hauptverwaltung und weitere Immobilien an ein Konsortium unter der Beteiligung eines von der Deutschen Bank verwalteten Fonds. Das "Dreischeibenhaus" in Düsseldorf gehöre zu den 25 Objekten, von dem sich der Konzern wegen des geplanten Umzugs nach Essen trenne, teilte das Unternehmen mit.

12.03.2007 10:06 Uhr Lecker Immobilien! Rumänien zum Anbeißen

Das Karpatenland ist zum Eldorado für Immobilienhaie geworden. Die Preise werden allen Prognosen zufolge weiter steigen. In der westrumänischen Tiefebene sind die Ackerflächen fest in der Hand italienischer Investoren. In Bukarest kaufen viele Ausländer die neuen Luxusappartements zu Spekulationszwecken.

01.02.2007 06:35 Uhr Erben wird teurer Jetzt überlegt handeln

Erben und Schenken von Immobilien wird künftig teurer, wenn die jeweiligen Freibeträge überschritten werden. Das wird das Resultat des Urteils des Bundesverfassungsgerichts sein. Wir verraten Ihnen, was Sie jetzt noch tun können, um Steuern zu sparen.

31.01.2007 06:11 Uhr Verstoß gegen Grundgesetz Erbschaftssteuer gekippt

Die Erbschaftsteuer ist in der derzeitigen Form verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden. Hintergrund ist die Bevorzugung der Erben von Immobilien, Betriebsvermögen und Anteilen an Kapitalgesellschaften gegenüber den Erben von Bargeld und Wertpapieren. Nach einem veröffentlichten Beschluss sind die geltenden Regelungen aber bis Ende 2008 weiter anwendbar.

29.01.2007 08:33 Uhr Weg mit den Immobilienfonds HVB will verkaufen

Die HypoVereinsbank will einer Zeitung zufolge ihr krisengeplagtes Immobilienfondsgeschäft verkaufen. Investoren würden zurzeit 75 Prozent an der HVB-Tochter iii-Investments und 70 Prozent der Anteile an den beiden offenen Immobilien-Publikumsfonds Euro-Immoprofil und Inter-Immoprofil angeboten, berichtet die "Financial Times Deutschland" vorab.

17.01.2007 09:22 Uhr Gut zu wissen, Nr. 5 Zwangsversteigerung nur bargeldlos

Wer eine Immobilie bei einer Zwangsversteigerung erwerben möchte, muss sich auf eine gesetzliche Änderung einstellen, die am 1. Februar in Kraft tritt. Die zu hinterlegende Sicherheit in Höhe von zehn Prozent des gerichtlich festgelegten Grundstückswerts, um ein Gebot abgeben zu können, kann dann nicht mehr in Bargeld geleistet werden.

29.11.2006 17:13 Uhr Münchener Rück Verkauf tausender Wohnungen

Einen Teil davon mit Schwerpunkt Wohnimmobilien veräußert die MEAG als Vermögensmanager der Münchener Rück an das Augsburger Unternehmen PATRIZIA Immobilien. Der andere mit nahezu ausschließlich Gewerbeimmobilien geht an die von Goldman Sachs verwaltete Whitehall 2005 Funds.

27.11.2006 16:39 Uhr Was sonst? Ford braucht Geld

Der US-Autobauer will sich zur Finanzierung seiner harten Sanierung 18 Mrd. Dollar leihen. Die Kredite sichert der angeschlagene Autobauer unter anderem mit seinen wichtigsten US-Werken, Immobilien und geistigem Eigentum ab.