Kündigung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Kündigung

Kreditnehmer, die zwischen 2002 und 2010 einen Vertrag geschlossen haben, dürfen diesen nur noch wenige Monate widerrufen.
22.02.2016 08:35

Alte Darlehensverträge Kündigen statt widerrufen

Viele Verträge für Immobilienkredite enthalten Widerrufsbelehrungen, die den gesetzlichen Anforderungen nicht standhalten. Bislang konnten Betroffene sie auch Jahre später noch widerrufen. Das wird sich wohl bald ändern. Für manche ist die Kündigung eine Alternative.

imago61468480h (1).jpg
15.02.2016 11:33

Recht verständlich Wer zur Arbeit zu spät kommt, fliegt raus?

Der Zug fällt morgens aus oder man steckt mit dem Auto im Stau, weil es geschneit hat, die Straßen glatt sind und es einen Unfall gegeben hat – egal, ob Ausrede oder Tatsache: Darf der Arbeitgeber wegen Zuspätkommens kündigen? Ein Gastbeitrag von Dr. Alexandra Henkel

imago62592661h.jpg
10.02.2016 10:56

Erst Party, dann Maloche Darf man mit Restalkohol arbeiten?

Die tollen Tage sind vorbei - doch manch einer lässt es auch sonst unterhalb der Woche krachen. Am nächsten Morgen stellt sich oft nicht nur die Frage nach der eigenen Identität, sondern auch, ob man mit etlichen Restpromille überhaupt bei der Arbeit erscheinen kann. Von Axel Witte

Der Scala-Streit ist schlecht gewesen für das Image der Sparkasse.
05.02.2016 12:51

Kunden verprellt Sparkasse einigt sich mit Scala-Sparern

Eine Bank gegen ihre Kunden: Mehr als zwei Jahre lang streitet die Sparkasse Ulm öffentlich mit Sparern um fest zugesagte hoch verzinste Verträge. Nach mehreren gerichtlichen Schlappen einigt sich das Geldhaus doch noch mit seinen Kunden.

Mit einer Firmenkreditkarte dürfen Mitarbeiter keine privaten Rechnungen begleichen. Der Chef muss seinem Angestellten einen Betrug jedoch nachweisen, will er ihm kündigen.
02.02.2016 10:07

Kündigung wegen Abrechnung Chef muss Betrug nachweisen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Wenn ein Arbeitgeber einem Mitarbeiter die Firmenkreditkarte anvertraut, kann er einen verantwortungsvollen Umgang damit erwarten. Gibt es einen Missbrauchsverdacht, müssen allerdings Beweise her.

26.01.2016 11:55

Arbeitsplatz verlassen Rauswurf wegen Abwesenheit

Eigentlich ist der Aufgabenbereich eines Wachmannes klar definiert: Er soll den Produktionsbereich einer Münzprägeanstalt überwachen. Tut er aber nicht. Später wird der Verlust von Gold im Wert von 74.000 Euro festgestellt. Daraufhin ist der Mann seinen Job los.

imago62309521h.jpg
15.01.2016 11:40

Recht verständlich Gefeuert auf Kollegenwunsch - geht das?

Es ist schon oft ein Kreuz mit den Kollegen. Doch dass der Ärger über einen einzelne Mitstreiter so groß ist, dass die Belegschaft mit Kündigung droht, wenn er nicht rausfliegt, ist doch eher selten. Darf der Chef sich dem Mitarbeiterdruck beugen? Ein Gastbeitrag von Dr. Alexandra Henkel

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen