Mexiko-City

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Mexiko-City

Der mexikanische Präsident kündigte eine umfangreiche Untersuchung der Katastrophe an.
20.12.2010 08:00

28 Tote in Mexiko Öl-Diebe verursachen Explosion

Durch illegales Anzapfen einer Pipeline verursachen Öl-Diebe in Mexiko eine Katastrophe: Das ausgelaufene Öl gerät in der Stadt San Martín Texmelucan in Brand. Mehr als 30 Häuser werden komplett zerstört, 28 Menschen sterben. Präsident Calderón besucht den Unglücksort.

Die Polizeichefin wurde offenbar in ihrem Auto ermordet.
30.11.2010 17:54

Weiteres Massengrab entdeckt Polizeichefin in Mexiko ermordet

In Nordmexiko wird die Polizeichefin einer kleinen Stadt ermordet. Sie war nur einen Monat im Amt. Derweil wird in Ciudad Juárez ein weiteres Massengrab mit Opfern des Drogenkriegs entdeckt. Der festgenommene Anführer eines Drogenkartells behauptet, unzählige Morde angeordnet zu haben.

Antonio Villaraigosa beim Treffen der Bürgermeister in Mexiko-Stadt.
22.11.2010 08:33

Pakt von Mexiko Über 100 Städte für Klimaschutz

Gut eine Woche vor dem Weltklimagipfel in Mexiko schließen mehr als hundert Städte einen freiwilligen Pakt zur Verringerung von Treibhausgasen. Die Städte verlangen schon seit längerem, als eigenständiger Partner an den internationalen Verhandlungen über den Klimaschutz beteiligt zu werden.

Großes Feuerwerk über dem Zocalo, dem Hauptplatz in Mexiko-Stadt.
17.09.2010 08:14

"Viva Mexico!" 200 Jahre Unabhängigkeit gefeiert

Mit einer großen Militärparade in der Hauptstadt hat Mexiko die offiziellen Feierlichkeiten zum Beginn seines Unabhängigkeitskampfes gegen Spanien vor 200 Jahren beendet. Auch deutsche Soldaten marschierten über die Prachtstraße von Mexiko-Stadt. Im ganzen Land ertönte der Ruf "Viva Mexico".

Mit 70,21 Zentimetern der "Kleinste Mann der Welt": Edward Niño Hernandez.
11.09.2010 13:42

Andere Blickwinkel Klein, verrückt oder andersdenkend

Ein neuer "Kleinster Mann der Welt", verrückte Philosophen in Berlin, rauchender Protest in Mexiko-Stadt, ein rock-begeisterter Thronfolger in Großbritannien und das Aufleben einer sowjetischen Idee in Kasachstan - lesen Sie, was sich in der vergangenen Woche sonst noch zugetragen hat!

Alltägliches Bild in Mexiko: Tatort eines Mordes in Ciudad Juarez.
11.09.2010 11:23

Mexiko: Massenausbruch in Reynosa Blutiger Tag in Ciudad Juarez

Die nordmexikanische Stadt Ciudad Juarez erlebt den blutigsten Tag im Drogenkrieg seit zwei Jahren. Von Drogenkartellen angeheuerte Killer töten 25 Menschen, die für rivalisierende Banden gearbeitet haben sollen. In der Grenzstadt Reynosa brechen derweil 85 Häftlinge aus - überwiegend Mitglieder von Drogenkartellen.