Staatsanwaltschaft

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Staatsanwaltschaft

110048083.jpg
04.07.2022 16:53

Verfahren dauern zu lange 66 Verdächtige kommen 2021 vorzeitig aus U-Haft

Auch der Justiz mangelt es an Fachkräften. Das führt zu längeren Verfahren und, im Jahr 2021, zu insgesamt 66 Tatverdächtigen, die aus diesem Grund die Untersuchungshaft vorzeitig verlassen können. Allerdings wirke sich auch die Digitalisierung erheblich aus - nicht zum Vorteil der Justiz.

R. Kelly wartet auf die Verkündung des Strafmaßes (Archivbild).
29.06.2022 09:38

Lange Haftstrafe gefordert Gericht verkündet Strafmaß für R. Kelly

Im vergangenen Jahr spricht die Jury im Missbrauchsprozess gegen R. Kelly den Angeklagten in allen Punkten schuldig. Heute wird vor dem Gericht das Strafmaß gegen den Musiker verkündet, der Minderjährige sexuell ausbeutete. Die Staatsanwaltschaft fordert eine lange Haftstrafe.

222481839.jpg
25.06.2022 18:20

"Operation Aderlass" Erfurter Dopingarzt vorzeitig aus Haft entlassen

Der erste große Strafprozess seit Einführung des Anti-Doping-Gesetzes 2015 bringt den Arzt Mark S. im Januar 2021 ins Gefängnis. Doch nur knapp anderthalb Jahre später ist der Mediziner wieder auf freiem Fuß. Er steht für drei Jahre unter Bewährung, sein Berufsverbot gilt weiterhin.

imago0146509934h.jpg
25.06.2022 07:32

Ghislaine Maxwell Epstein-Komplizin droht Haft bis ans Lebensende

Schon seit zwei Jahren sitzt Ghislaine Maxwell im Gefängnis. Die Komplizin des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein wurde durch ein New Yorker Geschworenengericht wegen Sexhandels mit Minderjährigen für schuldig gesprochen. Nun soll das Strafmaß verkündet werden.

imago0152717723h.jpg
20.06.2022 01:36

Wirres Instagram-Video Kliemann sieht sich als Verschwörungs-Opfer

Hat sich Fynn Kliemann mit unzulässigen Tricks an Maskendeals bereichert? Das versucht die Staatsanwaltschaft Stade in den nächsten Wochen zu ermitteln. Derweil meldet sich der Unternehmer-Tausendsassa mit einem konfusen Video zurück, in dem er über eine Verschwörung gegen ihn schwadroniert.

290633867.jpg
11.06.2022 18:00

Kurz vor Tat in Psychiatrie Messerangreifer von Hamm fühlte sich verfolgt

Ein 34-Jähriger geht in der Hochschule Hamm-Lippstadt mit einem Messer auf Menschen los. Für eine 30-Jährige haben die Ärzte keine Hoffnung mehr. Laut Staatsanwaltschaft befand sich der Mann am Tag der Tat noch in einer psychiatrischen Abteilung. Er leide an schweren psychischen Problemen.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen