Tiere

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Tiere

106854677.jpg
17.08.2019 12:12

Gezielte Attacken Warum töten Tiere junge Artgenossen?

Aus Zoos und Tierparks gibt es immer mal wieder Meldungen wie "Löwin frisst ihre Babys". Das Verhalten der Muttertiere wird oftmals auf ihr Alter oder die fehlenden Erfahrungen als Mutter zurückgeführt. Dabei passiert so etwas auch in freier Wildbahn und zwar viel öfter, als man denkt. Von Jana Zeh

imago91644577h.jpg
17.08.2019 09:01

Nach Plage im Vorsommer Wo sind all die Wespen plötzlich hin?

Im Sommer 2018 noch schwirrten Wespen in Scharen um Picknicks und Kaffeetafeln im Freien. Als Grund galt damals die Hitzewelle. Doch trotz ebenfalls hoher Temperaturen in diesem Sommer sind die stechenden Insekten rar. Experten haben bisher nur Vermutungen zu den Ursachen.

Goldschakal.
16.08.2019 12:05

Novum in Thüringer Park Goldschakal tappt erstmals in Fotofalle

Er ist schon öfter in Deutschland gesichtet worden, nun ist es erstmals in Thüringen passiert: Ein Goldschakal tappt dort in einem Nationalpark in eine Fotofalle. Was die wilden Tiere vom Balkan zu uns treibt, ist ungeklärt. Es gibt aber eine plausible Theorie.

Maden.jpg
13.08.2019 10:09

Ganz ohne Beine Wie Maden weit springen können

Um weite Strecken schnell zu überwinden, springen manche Lebewesen. Dafür benutzen sie normalerweise ihre Beine. Dass weite Sprünge jedoch auch ohne diese gemacht werden können, beweisen Forscher mit beeindrucken Bildern von Maden, die sich mit einer außergewöhnlichen Methode selbst wegschnipsen.

urn_binary_dpa_com_20090101_190806-99-360965-FILED.jpeg
07.08.2019 09:58

So groß wie ein Kleinkind Forscher finden Reste von Riesen-Papagei

Ein internationales Forscherteam macht 2008 eine spannende Entdeckung: steinerne Überreste eines Ur-Vogels. Jahrelang ist nicht klar, zu welchem Tier die Fossilien gehören. Nun sind sich die Wissenschaftler sicher, dass sie es mit einem riesigen Papageien zu tun haben.

122822066.jpg
31.07.2019 20:26

"Ethischer Megaverstoß" Lauterbach kritisiert japanisches Mischwesen

Es klingt wie Science-Fiction, ist aber Realität: In Japan darf ein Forscherteam ein Mischwesen aus Tier und Mensch erzeugen. In Deutschland üben Politik und Forschung heftige Kritik an diesem Vorstoß. Die Befürchtung: Irgendwann könnte etwas nicht Kontrollierbares bei solchen Experimenten entstehen.