Tschernobyl

Der Super-Gau - am 26. April 1986 zerstörte eine schwere Explosion den Reaktorblock IV des Kernkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine. Bis heute ist es der weltweit größte Unfall in einer kerntechnischen Anlage. Große Mengen radioaktiver Materie wurden durch die extreme Hitze in den Himmel geschleudert. Der Wind verteilte sie über ganz Europa.

Themenseite: Tschernobyl

dapd

RTS2NK31.jpg
23.08.2019 18:35

Riskantes Projekt im Polarmeer Schwimmendes Atomkraftwerk sticht in See

Schon zweimal kommt es in Russland in diesem Jahr zu atomaren Unfällen. Aktivisten werfen den zuständigen Behörden vor, die Sicherheitsregeln nicht genau zu befolgen. Von Murmansk aus sticht ein Atomkraftwerk nun sogar in See. Umweltschützer bezeichnen das Projekt als "schwimmendes Tschernobyl".

imago74219827h.jpg
12.08.2019 06:00

Wieder was gelernt Trip nach Tschernobyl - okay oder makaber?

Vor 33 Jahren explodiert Reaktor 4 im Atomkraftwerk Tschernobyl. Eine unglaubliche Masse an Radioaktivität wird freigesetzt. Bis heute ist das Gebiet Sperrgebiet. Eigentlich, denn mittlerweile ist Tschernobyl ein beliebtes Ausflugsziel. Der ukrainische Präsident Selenskyj will den Boom nutzen.

Eigentlich wäre der Betrieb noch bis 2034 möglich, doch das AKW wirft keine Gewinne mehr ab.
09.05.2019 09:39

Das "Tschernobyl" der USA AKW Three Mile Island geht vom Netz

Das Ende ist besiegelt: Gut vier Jahrzehnte nach dem bislang schwersten Nuklear-Störfall in der US-Stromerzeugung kündigt der AKW-Betreiber Exelon das Aus für Three Mile Island an. Im Herbst wird der Meiler unweit der US-Hauptstadt abgeschaltet.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 8