Wirtschaft

Weine und ungekühlte Lebensmittel Aldi bietet Waren in China an

85304280.jpg

Einige Waren von Aldi Süd gibt es demnächst auch in China zu kaufen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Aldi erweitert seinen Markt: 2017 will der Discounter seine Waren auch in China verkaufen. Auf eine klassische Shoppingtour im Supermarkt müssen die Chinesen allerdings verzichten.

Aldi Süd expandiert auf den chinesischen Markt: Bereits "im zweiten Quartal 2017" will der deutsche Discounter in China ausgewählte Artikel aus seinem Sortiment über eine Online-Handelsplattform verkaufen, wie eine Sprecherin der australischen Aldi-Landesgesellschaft der Wirtschaftswoche bestätigte.

In dem Online-Shop sollen demnach vor allem Weine und ungekühlte Lebensmittel angeboten werden. Aldi habe den chinesischen Markt zuvor über mehrere Jahre intensiv untersucht und die Optionen für den Markteintritt geprüft.

Australien, wo Aldi Süd seit 2001 aktiv ist, diene als Sprungbrett für die Expansion, schreibt das Magazin. Australische Lieferanten würden einen Großteil des Sortiments für den Online-Shop stellen und "bekommen so Zugang zum weltgrößten Markt mit 1,4 Milliarden Kunden", teilte das Unternehmen demnach mit.

Quelle: n-tv.de, kpi/DJ

Mehr zum Thema