Wirtschaft

Musks Tweet verunsichert Anleger Bitcoin erholt sich nach Kurseinbruch

2021-03-17T131208Z_1143065962_RC21DM918R74_RTRMADP_3_COINBASE-IPO.JPG

(Foto: REUTERS)

Der Bitcoin hat im letzten Jahr einen unvergleichlichen Aufschwung erlebt. Bis auf über 60.000 US-Dollar kletterte der Kurs kurzzeitig - bis er nach Elon Musks Ankündigung, Zahlungen mit Bitcoin bei Tesla zu stoppen, auf Talfahrt geriet. Nun pendelt sich die Kryptowährung langsam wieder ein.

Die Kryptowährung Bitcoin hat sich etwas von ihrem heftigen Kurseinbruch in der Nacht erholt und sich zunächst bei etwa 50.000 US-Dollar stabilisiert. Ein Tweet von Tesla-Chef Elon Musk hatte den Bitcoin und andere Kryptowährungen in der Nacht auf Talfahrt geschickt. Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit Bitcoin wegen des hohen Stromverbrauchs und der daraus resultierenden Klimabelastung gestoppt.

Vor allem, dass viel Kohleenergie dafür genutzt werde, ist laut Musk bedenklich. Der Kurs der wichtigsten Digitalwährung Bitcoin sank zeitweise auf 45.700 US-Dollar, nachdem er in der Nacht noch bei 54.817 Dollar notiert hatte. Zuletzt erholte sich er sich etwas und wurde am Vormittag mit rund 50.000 Dollar gehandelt. Dies ist aber immer noch ein Minus von mehr als acht Prozent.

Bitcoin
Bitcoin 40.159,50

Nicht nur der Bitcoin, auch die zweitgrößte Digitalwährung Ether geriet unter Druck. Der Rückgang war zuletzt mit rund sieben Prozent ähnlich stark wie beim Bitcoin. Ether hat zuletzt an Bedeutung gewonnen. Auch das Krypto-Meme Dogecoin und andere Cyberwährungen wie Binance Coin und Ripple gaben deutlich nach.

Einige Beobachter erwarten, dass auch andere Unternehmen dem Vorbild von Musk folgen könnten. So sei unter US-Präsident Joe Biden die Umweltdebatte stärker in den Blick geraten. "Das proaktive Handeln Teslas könnte auch auf politischem Druck gewachsen sein", kommentiert Analyst Timo Emden von Emden Research. "Der Ausstieg des Unternehmens ist eine große Niederlage für den Bitcoin als Bezahlmittel-Funktion."

Quelle: ntv.de, jru/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.