Wirtschaft

Verhandlungen mit Personal Lufthansa will über Impfpflicht sprechen

imago0128894936h.jpg

Lufthansa würde am liebsten nur noch geimpfte Beschäftigte in die Luft schicken.

(Foto: imago images/Rüdiger Wölk)

Im Netz der Lufthansa gibt es Länder, die einen Impfnachweis erfordern. Deshalb will die Airline mit Piloten und Kabinenpersonal über eine Pflicht zur Immunisierung sprechen. In Tochterunternehmen des Konzerns gilt diese bereits.

Wie schon bei der Tochter Swiss beschlossen soll auch bei der Lufthansa eine Corona-Impfpflicht für Crews eingeführt werden. "Ein internationaler Flugbetrieb ist ohne Corona-Impfung für Flugzeugbesatzungen künftig nicht darstellbar." Denn Staaten verlangten den Impfnachweis auch von Piloten und Flugbegleitern, erklärte eine Sprecherin der Lufthansa. Die Airline will mit den Personalvertretungen über eine Vereinbarung verhandeln, die eine Impfung zur Voraussetzung für den fliegerischen Einsatz mache. Diese werde nicht die Mitarbeiter am Boden gelten - und auch nicht für die Fluggäste.

Lufthansa
Lufthansa 6,91

Laut Lufthansa gibt es mit Baku in Aserbaidschan und mit Hongkong (ab 1. September) bereits Destinationen im Netz, die Impfnachweise verlangen. Hier liege es bislang in der Verantwortung der Crews, die Einreisebedingungen zu erfüllen. Für eine umfassende Crew-Planung sei es aber aus organisatorischen Gründen notwendig, dass das gesamte fliegende Personal geimpft ist.

Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings erklärte, sie werde ebenfalls auf ihre Personalvertretungen zugehen, um Gespräche für entsprechende Vereinbarungen aufzunehmen. Die Schweizer Airline Swiss führt die Corona-Impfpflicht bereits ab Mitte November ein. Nach den Arbeitsverträgen bei Swiss sei diese Option schon möglich, erklärte die Lufthansa-Sprecherin.

Mehr zum Thema

Die deutsche Fluggesellschaft muss es in Betriebsvereinbarungen regeln, wie es sie schon zur Gelbfieber-Impfung gibt. Aus Datenschutzgründen kann die Lufthansa den Impfstatus nur erheben, wenn das auch mit der Personalvertretung geregelt ist. Daran werde bereits gearbeitet, hieß es weiter. Wie viele Lufthansa-Beschäftigte geimpft sind, ist dem Unternehmen nicht bekannt.

Zuletzt hieß es aber, die Impfbereitschaft sei hoch. Bei der österreichischen Tochter Austrian Airlines seien sogar schon rund neun von zehn Mitarbeitern freiwillig gegen Corona geimpft.

Quelle: ntv.de, jwu/rts/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.