Marktberichte

Anleger zeigen mehr Risiko Wall Street auf Erholungskurs

37893458.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Schwindende Ängste vor einer Rezession und positive Nachrichten aus Hongkong geben den US-Börsen neuen Auftrieb. Dazu passt, dass auch die Sorgen vor einem No-Deal-Brexit bei den Anlegern kleiner werden.

Infolge deutlicher Kursgewinne in Asien und Europa hat die Wall Street einen Teil ihrer Vortagsverluste wieder wett gemacht. Der Leitindex Dow Jones ging 0,91 Prozent höher bei 26 355,47 Punkten und damit fast auf seinem Tageshoch über die Ziellinie. Am Dienstag war er nach dem langen Wochenende etwa 1 Prozent schwächer in den September gestartet.

S&P 500
S&P 500 3.006,75

Vor allem die Entwicklung in Hongkong ließ Anleger wieder risikofreudiger agieren. Regierungschefin Carrie Lam zog dort das hochumstrittene Gesetz für Straftäter-Auslieferungen nach China zurück, das als Hauptgrund für die jüngsten Massendemonstrationen galt. Dies sorgte weltweit für Erleichterung an den bedeutenden Aktienbörsen. Dazu trug auch neue Hoffnung bei, dass ein ungeregelter Brexit in Europa vielleicht doch noch vermieden werden kann.

Der marktbreite S&P 500 folgte dem Dow um 1,08 Prozent auf 2937,78 Punkte nach oben. Noch deutlicher war die Erholung unter den Technologiewerten, deren Auswahlindex Nasdaq 100 um 1,44 Prozent auf 7719,25 Punkte vorrückte.

Quelle: n-tv.de, jpe/dpa