Auto

Raubvogel für deutsche Kunden Ford F-150 Raptor bekommt noch mehr Feuer

Geiger_Raptor_01.jpg

GeigerCars verpasst dem Ford F-150 Raptor Extra-PS.

(Foto: GeigerCars)

Dass er langsam und unauffällig ist, kann man dem Ford F-150 Raptor wirklich nicht nachsagen. Trotzdem motzt GeigerCars den Power-Pick-up noch weiter auf. Und davon haben auch deutsche Interessenten etwas.

Mit 456 PS ist der Ford F-150 Raptor kräftig motorisiert - eigentlich. Der normalerweise nur in den USA erhältliche Pick-up kann nun auch über die Importeure von GeigerCars in München nach Deutschland gebracht werden. Dafür werden rund 97.000 Euro fällig. Zum Vergleich: Der US-Preis liegt umgerechnet bei rund 50.000 Euro.

Geiger_Raptor_03.jpg

Optional gibt es Offroad-Reifen.

(Foto: GeigerCars)

Geiger geht aber noch weiter, als nur einen bloßen Import anzubieten. Durch Eingriffe in die Motorsteuerung entlockt der Tuner dem 3,5 Liter großen V6, der auch im aktuellen Ford GT steckt, 520 PS. Das Drehmoment wächst von 677 auf 731 Newtonmeter. Für die Leistungskur werden rund 4000 Euro fällig.

Wem die Extra-Power nicht reicht, kann den Raptor außerdem um zehn Zentimeter höher legen (5300 Euro) und mit einem Überrollbügel samt LED-Lichtbalken (5700 Euro) ausrüsten lassen. Gewaltige 22-Zöller mit Offroadbereifung für 7900 Euro runden das Bild ab. Der getunte Raptor wird auch als Komplettumbau mit Sonderlackierung angeboten, hier lautet der Preis 124.600 Euro.

Quelle: n-tv.de, kse/sp-x