Auto
Der E-Dumper wiegt 58 Tonnen.
Der E-Dumper wiegt 58 Tonnen.(Foto: eMining AG, Andreas Sutter)
Mittwoch, 02. Mai 2018

Größtes Elektrofahrzeug der Welt: Mit dem E-Dumper im Steinbruch

Allein seine Batterie wiegt mehr als zwei normale Autos. Von Schweizer Wissenschaftlern entwickelt, verrichtet das größte Elektrofahrzeug der Welt seine Arbeit jetzt in einem Steinbruch der Eidgenossen. Mit dem E-Dumper werden pro Jahr 50.000 Liter Diesel eingespart.

Das größte Elektrofahrzeug der Welt hat nun ein einem Steinbruch in der Schweiz seine Arbeit aufgenommen. Der von Schweizer Wissenschaft und Industrie gemeinsam entwickelte E-Dumper wiegt 58 Tonnen, wovon allein 4,5 Tonnen auf den Akku entfallen. Die Batterie des Muldenkippers hat eine Kapazität von 600 kWh – rund sechs Mal so viel wie die Topvariante des Tesla Model S – und versorgt einen 802 PS starken E-Motor mit Strom.

Allein der Akku des E-Dumpers wiegt mehr als zwei normale Autos.
Allein der Akku des E-Dumpers wiegt mehr als zwei normale Autos.

Das Transportfahrzeug mit einer Zuladung von 65 Tonnen soll im Vergleich mit einem konventionell motorisierten Modell pro Jahr 50.000 Liter Diesel einsparen und somit den CO2-Ausstoß um 130 Tonnen senken. Möglich wird das auch durch das besondere Einsatz-Szenario.

Der E-Dumper wird oben auf dem Berg mit Gestein beladen und rollt dann unter permanenter Bremskraftrückgewinnung ins Tal. Die währenddessen gespeicherte Energie soll nahezu ausreichen, den Berg unbeladen wieder zu erklimmen. Das würde eine fast ausgeglichene Energiebilanz bedeuten.

Quelle: n-tv.de