Unterhaltung

Randale im Flugzeug Cranberries-Sängerin festgenommen

imago58957612h.jpg

(Foto: imago stock&people)

Dolores O'Riordan, Sängerin der Rockband Cranberries, hat Ärger mit der Justiz. Sie soll auf einem Flug von New York nach Irland eine Stewardess angegriffen haben - so heftig, dass diese ins Krankenhaus musste.

Die irische Sängerin Dolores O'Riordan soll eine Stewardess angegriffen und verletzt haben. Die 43-Jährige, die mit der Rockband Cranberries den Welthit "Zombie" landete, wurde auf dem Flughafen Shannon bei Limerick in Irland festgenommen, so die Nachrichtenagentur PA. Demnach war sie auf dem Weg von New York in ihre Heimat. Augenzeugen berichteten dem "Independent", sie hätten bereits 20 Minuten vor der Landung des Fliegers lautes Schimpfen aus der Business Class gehört. Kurz nach der Landung, als die Passagiere noch sitzenbleiben sollten, sei es wieder laut geworden. O'Riordan sei entgegen den Anweisungen aufgestanden und habe der Stewardess auf den Fuß getreten. Einem herbeigerufenen Ordner habe sie einen Kopfstoß versetzt.

Auf der Wache habe O'Riordan laut PA über Unwohlsein geklagt und sei auf den Rat eines Arztes hin ins Krankenhaus gebracht worden - allerdings in Begleitung eines Polizisten. Später sei sie entlassen worden, es werde aber weiter ermittelt.

Die irische Polizei bestätigte zunächst nur die Festnahme einer Frau in den 40ern. Die Airline Aer Lingus meldete einen Zwischenfall an Bord des Fluges von New York nach Shannon, nannte aber keine Details.  Nach PA-Informationen wurde die Stewardess am Fuß verletzt und in ein Krankenhaus in Limerick gebracht.

Dolores O'Riordan ist Mutter von drei Kindern. In den 90er Jahren verkaufte sie mit den Cranberries viele Millionen Alben. Das macht sie zu einer der reichsten Frauen Irlands. Zuletzt erschien 2012 das Album "Roses". Im Fernsehen sah man sie Anfang des Jahres als Mentorin bei der Casting-Show "The Voice of Ireland".

Quelle: n-tv.de, ino/dpa

Mehr zum Thema