Unterhaltung

Überraschende Kooperation Halle Berry macht Mode für Discounter

imago91364178h.jpg

Raffinierte Teile aus Leder sind in Halle Berrys Aldi-Kollektion eher nicht vertreten.

(Foto: imago images / Independent Photo Agency Int.)

Halle Berry ist das, was man einen echten Hollywood-Star nennt. Sogar einen Oscar hat die 53-Jährige schon. Nun aber hat sie noch einmal den Job gewechselt und ist unter die Designer von Billigmode gegangen.

Finanziell hat sie es sicher nicht nötig. Dennoch hat Halle Berry eine Modekollektion für einen deutschen Discounter entworfen.

halleberry.jpg

Berry trägt die Klamotten natürlich auch selbst.

(Foto: Aldi Süd)

Unter der Federführung der US-Schauspielerin, die für ihre Rolle in "Monster's Ball" 2002 einen Oscar als beste Hauptdarstellerin erhielt, sind Jacken, Jeans, Leggins, Shirts, Strickpullis, Schals, Taschen und Stiefeletten entstanden, die ab Anfang November käuflich erworben werden können. Die insgesamt 40 Teile kommen unter dem Label "blue motion by Halle Berry" in alle Aldi-Süd-Filialen. Die Kollektion bringe zu Preisen von 8,99 Euro bis 34,99 Euro "modischen Wind aus Hollywood in den Kleiderschrank", heißt es in einem offiziellen Statement des Discounters.

Mode spiele eine große Rolle in ihrem Leben, wird Berry darin zitiert. "Darum habe ich eine Kollektion entworfen, die sowohl lässig als auch hochwertig ist und meinen persönlichen Stil widerspiegelt."

Bereits das zweite Mal

Und sie ist damit nicht allein. In der Vergangenheit durfte sich unter anderem schon US-Sängerin Anastacia kreativ in Sachen Fashion für Aldi austoben, während Modedesigner Wolfgang Joop stattdessen Möbel entwarf. Für Berry ist es übrigens der zweite Ausflug in die Welt der deutschen Billigmode. 2012 präsentierte sie bereits eine eigene Schuhkollektion bei Deichmann.

Im Kino war Halle Berry zuletzt in "John Wick 3" zu sehen. Aktuell bereitet sie sich auf die Dreharbeiten für ihren neuen Film "Bruised" vor. Darin übernimmt sie nicht nur die Hauptrolle, sondern führt auch zum ersten Mal Regie. Es geht um die alleinerziehende Mutter Jackie, eine ehemalige Mixed-Martial-Arts-Kämpferin. Inzwischen muss sie sich mit zwei Jobs über Wasser halten, um für sich und ihren Sohn zu sorgen. Als die Behörden eines Tages damit drohen, ihr den Jungen wegzunehmen, muss sie ein letztes Mal in den Ring steigen.

Quelle: ntv.de, nan