Unterhaltung

"Sommerhaus" - Folge 11 Mike Cees gibt Frau Mitschuld am Rauswurf

IMG-4644.jpg

Hätte Michelle mal auf ihren Mann gehört! Aber nein, sie musste ja wieder "hysterisch" sein! Die Berliner fliegen auf der Zielgeraden achtkantig raus. Alles über die finale Phase und Frauen, die Widerworte geben und "giftig sind".

In Bocholt geht es in die finale Phase und darauf bereitet sich jedes "Sommerhaus"-Paar ganz unterschiedlich vor. Die einen setzen ihr "Pokerface" auf, die anderen stellen zumindest fest, dass sie keins haben und wieder andere, wie Michelle, meditieren. Jetzt, wo Jana und Sascha die Koffer packen müssen, fragt man sich unweigerlich, wieso sie nie zuvor mit Waldelfe Pallaske gemeinsam Energie auftankte. Ach so, stimmt, fast vergessen: Der "Löwe" hatte ja jeglichen Kontakt zu der Schauspielerin verboten. Schließlich möchte man nicht das Risiko eingehen, dass auf den letzten Metern ins Ziel noch jemand "weggebissen" wird.

Folge 11, das ist auch der Tag, an dem wir von "Team Shakra" endgültig Abschied nehmen müssen. Während sich die beiden bei allen bedanken, das "Sommerhaus" harmonisch hinter sich lassen und alle Erfahrungen, die sie gemacht haben, unabhängig von ihrer Natur, dankbar annehmen, werden schon wieder Giftpfeile verschossen. Liebe Jana, sei dir gewiss, deine Botschaft ist bei vielen Zuschauern angekommen und hat "Türen im Herzen geöffnet", auch wenn Mister Cees es nicht lassen kann, sich selbst beim Abschied über dich lustig zu machen.

"Kleine Frauen sind giftig"

Auch lernen wir in Folge 11: Es ist ganz wichtig, Meditierende pausenlos zu unterbrechen und sie zu belatschern, während sie sich auf das Atmen konzentrieren. Mike findet es aber dringend an der Zeit, seiner Gattin mitzuteilen, dass "kleine Frauen giftig sind" und Peggy und Steff jetzt "auf der Nahrungskette" der Monballijns stehen.

Bei den letzten anstehenden Prüfungen will jeder sein Bestes geben. Noch einmal durchziehen, noch einmal den Schmerz der Erschöpfung ignorieren. Abermals steht eine spektakuläre Herausforderung in luftiger Höhe an und diese ist, wie Malle-Steff findet, die schwerste Prüfung, die sie bis jetzt absolvieren mussten. Wir sehen Männer, im Schweiße ihres Angesichts, an einer Wand hochkraxeln, Tränen bei Yasin und Adrenalin pur. Alle Paare - bis auf die Berliner - grooven sich ein. Bei Mike hört sich die Zusammenarbeit mit der Partnerin so an: "Du wirst hysterisch! Sei mal leise! Du hast nicht zugehört! Ich sage, wann geredet wird! Reiß dich am Riemen!"

Ditt & Datt & Dittrich

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging daneben? Welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es eine lebendige Talkrunde zu aktuellen Themen, die uns alle beschäftigen. Von Reality-TV über Gesellschaftspolitik bis Kultur: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei Audio Now, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden.

Die beiden scheitern phänomenal und landen auf dem letzten Platz. Mike ist dennoch stolz auf sich, schließlich ist Michelle an allem schuld, denn sie hat halt einfach wieder nicht auf ihn gehört. Und Michelle, bitte "heul nicht wieder, ja?" Keine Widerworte! Auch nicht: "Ich kann sein, wie ich will!" Diese doofe "Emanzipation beginnt wieder! (…) Wann beginnt denn eigentlich die Ehemann'zipation?"

"Life goes on!"

Glücklicherweise wird ab jetzt knallhart aussortiert, die Verlierer fliegen achtkantig raus. Aber wie sagt der stolze Rudelführer so schön: "Life goes on!" Auch wenn Michelle findet, "dass wir das Geld gut gebraucht hätten." Macht's gut, es war sehr unschön mit euch!

Apropos Geld: Yasin ist ziemlich angefressen. Erzählt doch Dominik allen Ernstes, er sei nicht wegen der Kohle im "Sommerhaus", sondern wegen der Erfahrung. Zum Sinnieren bleibt keine Zeit. Das nächste Spiel "Richtig einlochen" steht bereits an. Und das ist auch noch so ein "dummes", bei dem man nicht Google fragen kann und das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit viele "Sommerhaus"-Fans an Elena Miras und ihren damaligen Partner Mike Heiter erinnert, diesen "Wichser".

Mehr zum Thema

Wie nennt man mangelndes Stehvermögen? Keine Ahnung! Sitzen? Wie heißen Glückshormone? Möglicherweise "Glücklichsein"? Richtig. Eine Blutvergiftung nennt man auch Sepsis und ja, das sind alles wirklich unheimlich fiese Fragen, die verständlicherweise bei den Prüflingen für eine gewisse "Grundaggressivität" sorgen.

Das Spiel verlieren Yasin und Samira. Doch auch wenn sie die nächsten nach Michelle und Mike sind, die ihre Koffer packen müssen, haben sie dennoch gewonnen. Denn beide finden, nach all den Erlebnissen "enger zusammengewachsen zu sein". Noch einmal schlafen, dann ist das große Finale.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen