Unterhaltung
Dienstag, 04. August 2009

"Lieber Freunde als Lebenspartner": Schütt und Fichte trennen sich

Schluss nach nur einem Jahr: Sophie Schütt und ihr Kollege Patrik Fichte. (Archivbild)
Schluss nach nur einem Jahr: Sophie Schütt und ihr Kollege Patrik Fichte. (Archivbild)(Foto: dpa)

Die Schauspielerin Sophie Schütt und ihr Kollege Patrik Fichte sind kein Paar mehr. "Patrik und ich haben uns vor zwei Wochen in Freundschaft getrennt", sagte die 35-Jährige der Illustrierten "Bunte". "Wir beide hatten einfach zu unterschiedliche Vorstellungen vom Leben." Die Beziehung mit dem 43 Jahre alten Fichte hatte nur ein Jahr gehalten. Sie hatten sich bei Dreharbeiten zur ZDF-Serie "Kreuzfahrt ins Glück" im Sommer 2008 kennengelernt.

In Schauspielerkreisen geht derzeit eine Beziehung nach der anderen in die Brüche: Auch Michael Mendl und Carolin Fink sowie Friedrich von Thun und seine Frau Gaby gaben vor kurzem ihre Trennung bekannt.

Schütts Manager David Rienau sagte dem Blatt: "Sophie ist keine, die geheiratet werden will oder sofort ein Kind möchte, doch auch sie will irgendwann mal ankommen." Patrik und Sophie sei diese Trennung nicht leicht gefallen. "Doch sie mussten sich eingestehen, dass sie lieber Freunde als Lebenspartner sein wollen."

Quelle: n-tv.de