Unterhaltung
Seth MacFarlane darf nun seine Späße bei der Oscar-Verleihung 2013 machen.
Seth MacFarlane darf nun seine Späße bei der Oscar-Verleihung 2013 machen.(Foto: REUTERS)
Montag, 01. Oktober 2012

Seth MacFarlane bei den Oscars: "Family Guy" moderiert Gala

Hier kommt der Autor hin

Mit "Family Guy" schafft er eine der beliebtesten Cartoon-Serien der vergangenen Jahr, mit "Ted" einen vielbeachteten Hollywood-Streifen. Jetzt wird Seth MacFarlane eine besondere Ehre zuteil. Der 37-jährige Scherzkeks wird die nächste Oscar-Show moderieren.

Der US-Komiker Seth MacFarlane soll die nächste Oscar-Gala moderieren. Der Schöpfer der Zeichentrick-Serie "Family Guy" werde am 24. Februar durch die Show zur Verleihung der renommierten Filmpreise führen, teilte die Filmakademie in Beverly Hills mit. Für den 38-Jährigen ist es die Premiere als Oscar-Gastgeber. Im vergangenen Jahr hatte der Hollywood-Schauspieler Billy Crystal die Gala moderiert, es war bereits sein neunter Auftritt.

"Wir sind begeistert, dass Seth MacFarlane Gastgeber der Oscars sein wird", erklärten die Produzenten der Show, Craig Zadan und Neil Meron. "Seine Schauspielfähigkeiten fügen sich perfekt in unsere Ideen ein, die Show unterhaltend und frisch zu machen." MacFarlane nannte es ein "überwältigendes Privileg", durch die Oscars führen zu dürfen.

MacFarlane machte sich mit der TV-Satire "Family Guy" einen Namen, die mit beißendem Humor das Leben einer Familie in einer US-Kleinstadt auf den Arm nimmt. Die seit 1999 produzierte Cartoon-Serie wurde mehrfach mit dem begehrten US-Fernsehpreis Emmy ausgezeichnet. Im Sommer kam MacFarlanes erster Kinofilm "Ted" heraus. Im Mittelpunkt des Streifens steht ein sprechender Teddybär, der sich mit Drogen zudröhnt und das Leben seines von Mark Wahlberg gespielten Besitzers durcheinanderwirbelt.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de