Panorama

Flucht auf der Hochzeitsreise Frau entflieht am Flughafen der Zwangsehe

RTS1ZZF8.jpg

Eine Frau meldete sich bei den Grenzbeamten, nachdem sie vor ihrem Mann geflohen war.

(Foto: REUTERS)

Am Flughafen London-Heathrow flieht eine junge Frau in die Freiheit: Sie meldet sich beim Grenzschutz und erklärt, dass sie aus ihrer Zwangsehe und vor ihrem Mann geflüchtet sei. Scotland Yard macht den Fall nun öffentlich, um Aufmerksamkeit zu schaffen.

Am Flughafen London-Heathrow ist eine junge Frau aus ihrer Zwangsehe geflüchtet und konnte sich bei den Behörden in Sicherheit bringen. Wie Scotland Yard berichtet, soll die Frau vor einiger Zeit von ihrer Hochzeitreise geflohen sein.

Die nicht näher beschriebene Britin soll alleine aus einem Flugzeug gestiegen sein und sich direkt bei den britischen Grenzbehörden gemeldet haben. Sie war offensichtlich vor ihrem ebenfalls britischen Ehemann geflohen, mit dem sie eigentlich ihre Hochzeitsreise im Ausland verbringen sollte. Vor Ort sei sie dann laut britischen Medienberichten schnellstmöglich geflüchtet und nach London zurückgeflogen. Die Ehe war offenbar nicht freiwillig, sondern unter dem Zwang der Familien geschlossen worden.

Als der Mann später auf dem Flughafen landete, sei er für eine strafrechtliche Untersuchung von den Behörden abgefangen worden. Nähere Details wurden nicht genannt. Amanda Read, die Sprecherin des Grenzschutzes, bestätigte den Vorfall lediglich.

Allein in Großbritannien habe das Innenministerium 2018 mehr als 1700 Fälle von Zwangsehen ermittelt, in fast 600 Fällen waren die Opfer minderjährig. Die Dunkelziffer ist nach Angaben der Behörden allerdings viel höher.

Ermittler Allen Davis wirbt für mehr Aufmerksamkeit: "Zwangsehen sind ein Verbrechen und haben verheerende Folgen." Scotland Yard hatte die Information über die Flucht veröffentlicht, weil die Polizei eine Aktionswoche im Kampf gegen Zwangsehen startet. Die Behörden und das Flughafenpersonal seien angehalten, auf mögliche Opfer von Zwangsehen zu achten.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema