Politik

Umfrage nach Urteil Große Mehrheit gegen Streikrecht für Lehrer

1609787fc7b712ac49f2d9367a4c3f51.jpg

Die Lehrergewerkschaft GEW unterstützte die Forderung nach einem Streikrecht für Lehrer - in der Bevölkerung hat sie damit aber nur wenig Rückhalt.

dpa

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Verbeamtete Lehrer dürfen auch weiterhin nicht streiken. Wie eine neue Umfrage zeigt, haben die Richter damit die große Mehrheit der Bevölkerung hinter sich.

Vier verbeamtete Lehrer scheitern mit ihrer Klage gegen das Streikverbot - das Bundesverfassungsgericht verbietet ihnen und ihren Kollegen weiterhin, die Arbeit niederzulegen. Wie ein Umfrage des Instituts Civey zeigt, sieht das die große Mehrheit der Bundesbürger ähnlich. Die 5049 zwischen März und Juni befragten Bürger sprachen sich mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit für das Streikverbot verbeamteter Lehrer aus. 66,6 Prozent antworteten auf die Frage "Sollten verbeamtete Lehrer streiken dürfen?" mit "Eher nein" und "Nein, auf keinen Fall". Für letztere Antwortmöglichkeit entschieden sich gar 47,2 Prozent.

*Datenschutz

Die Ablehnung einer Lockerung des Streikverbots zieht sich quer durch die Gesellschaft. Alte wie Junge, Angestellte, Arbeiter und Beamte selbst - sie alle stehen mit großer Mehrheit hinter der derzeit geltenden Gesetzeslage. Besonders hohe Werte der Ablehnung einer Abschaffung des Verbots zeigten sich bei Älteren über 65 (71,3 Prozent), bei Leitenden Angestellten (72,3 Prozent) sowie Wählern der Unionsparteien (78,6 Prozent) und der FDP (76,5 Prozent). Unter AfD-Wählern stehen 70,1 Prozent hinter dem Verbot. Im linken Spektrum fällt dessen Unterstützung allerdings deutlich geringer aus. Bei der SPD sind es 59 Prozent, bei den Grünen 56,3, bei der Linken nur noch 50,8 Prozent.

*Datenschutz

Auch zwischen Ost- und Westdeutschland gibt es kaum einen nennenswerten Unterschied. In den fünf Ost-Bundesländern äußerten sich lediglich etwas mehr Befragte unentschieden, während im Westen die Gegner des Streikverbots (27,7 Prozent gegenüber 25 Prozent im Osten) geringfügig stärker sind. Zahlreiche Befürworter eines Endes des Streikverbotes gibt es lediglich unter Auszubildenden, Studenten, Arbeitslosen und jenen, die angaben, eine andere Religion als "evangelisch" oder "katholisch" zu haben.

*Datenschutz

37,9 Prozent der Azubis und 40,2 Prozent der an Hochschulen Eingeschriebenen antworteten mit "Eher ja" oder "Ja, auf jeden Fall" auf die Frage, ob verbeamtete Lehrer ein Streikrecht bekommen sollten. 44,3 Prozent der Arbeitslosen und Nichterwerbspersonen antworteten ebenso. Die Angehörigen "einer anderen Religion" sprachen sich zu 39,7 Prozent dafür aus. Eine Mehrheit erlangten die Befürworter aber in keiner der einzeln erhobenen Gruppen.

Quelle: n-tv.de, vpe/mmo

Mehr zum Thema