Politik

"Ein ganz persönlicher Erfolg" Söder gratuliert Haseloff

242403474.jpg

Gemeinsamer Auftritt im Wahlkampf: Die Blumen bekommt hier Söder von Haseloff.

(Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild)

CSU-Chef Söder schickt einen Glückwunsch nach Sachsen-Anhalt und betont darin, der Wahlausgang sei "ein tolles Ergebnis - vor allem aber ein ganz persönlicher Erfolg für Rainer Haseloff". Auffällig ist, wen Söder nicht erwähnt.

Der CSU-Vorsitzende Markus Söder hat dem Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, zu seinem Wahlerfolg bei der Landtagswahl gratuliert. "Herzlichen Glückwunsch nach Sachsen-Anhalt", schrieb Söder auf Twitter. Der Wahlausgang sei "ein tolles Ergebnis - vor allem aber ein ganz persönlicher Erfolg für Reiner Haseloff".

Auffallend an Söders Gratulation ist, was darin fehlt: ein Hinweis auf die Bundes-CDU, den Kanzlerkandidaten und die Bundestagswahl. So sagte der CDU-Politiker Friedrich Merz bei ntv, der Wahlerfolg sei "zuallererst ein Ergebnis für Rainer Haseloff", fügte aber hinzu, dass es "natürlich auch ein Ergebnis der Gesamtpartei" und von Parteichef Armin Laschet sei. "Das ist eine gute Ausgangslage für die Bundestagswahl", so Merz weiter.

Haseloff verwies bei ntv darauf, dass sowohl Laschet als auch Söder im Wahlkampf in Sachsen-Anhalt aufgetreten seien. Das zeige: "Wenn die Union zusammensteht, dann wird sie gewinnen, und dann können wir auch zukünftig einen Kanzler stellen."

Im Streit zwischen Laschet und Söder hatte Haseloff sich auf die Seite des CSU-Vorsitzenden gestellt. "Es hilft nichts, wenn jemand nach allgemeiner Überzeugung absolut kanzlerfähig ist, aber dieses Amt nicht erreicht, weil die Wählerinnen und Wähler ihn nicht lassen", hatte er im April dem "Spiegel" gesagt. Bei ntv berichtete er heute, Laschet habe ihm bereits zum Wahlerfolg gratuliert "und war sehr zufrieden".

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak betonte in einer ersten Reaktion auf den Wahlausgang, das Wahlergebnis der Union sei "sensationell gut". Er verwies dabei auf den Ausgang der Landtagswahlen in NRW vor vier Jahren, die Laschet damals überraschend gewann: "Es ist der größte Gewinn der CDU seit dem großen Wahlsieg der CDU in Nordrhein-Westfalen von 2017." Ähnlich äußerte sich Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus.

*Datenschutz

Sachsen-Anhalt ist der letzte Stimmungstest vor den Bundestagswahlen am 26. September.

Quelle: ntv.de, hvo

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen