Reise

Das Automobil wird 125 Baden-Württemberg fährt drauf ab

Mercedes-Benz-Museum.jpg

Nachbau des ersten Kfz der Welt im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart: ein selbstfahrendes Dreirad mit der Patentnummer 37453. Seine Entwicklung 1886 gilt als die Geburtsstunde des Automobils.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Oldtimer-Events, Blicke hinter die Kulissen und in die Zukunft von Automobilfirmen: Baden-Württemberg lässt sich zum 125. Auto-Geburtstag für Touristen viel einfallen.

Manche Ereignisse kündigen sich schon lange vorher an: Im Jahr 2011 wird das Automobil 125 Jahre alt - und Baden-Württemberg feiert dieses Jubiläum 125 Tage lang, vom 7. Mai bis zum 10. September 2011. Hier wurde es 1886 von Carl Benz erfunden und von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach weiterentwickelt, hier fand seine Jungfernfahrt statt, hier stehen bis heute die meisten Produktionsstätten.

Einer der Höhepunkte ist das Solitude-Revival (22. bis 24. Juli 2011). Der 11 Kilometer lange Solitude-Ring wird wieder Schauplatz eines historischen Fahrzeugrennens und dafür vier Tage lang komplett gesperrt.

Auto und Technik in mehr als 40 Museen

Porsche.jpg

Das Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Über 40 Museen in Baden-Württemberg, darunter das Mercedes-Benz-Museum und das erst im vergangenen Jahr eröffnete Porsche-Museum, nehmen sich des Themas Auto und Technik an, im Technik-Museum in Sinsheim ist darüber hinaus sogar ein Exemplar der legendären Concorde zu bewundern. Zudem dürfen fast alle Fahrzeugfabriken besichtigt werden - in den meisten Fällen kostenlos.

Kunstfreunde und Genießer sollen ebenso auf ihre Kosten kommen wie Wellness- und Gesundheitsurlauber. Eine bedeutende Rolle spielen auch Natur und Umwelt: Bei Aktionen und an Infotagen sollen alternative Antriebstechniken dem Publikum nähergebracht werden.

Mehr Informationen ab 7. Mai

Technik-Museum_Sinsheim.jpg

Das Technik-Museum in Sinsheim (oben) steht gegenüber der Rhein-Neckar Arena, dem Stadion des Fussball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim.

Genaueres wird am 7. Mai 2010 verraten: Exakt ein Jahr vor Beginn des Automobilsommers werden die Ergebnisse eines Ideenwettbewerbs vorgestellt, den die Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg ausgelobt hat. Die zehn besten Einfälle werden prämiert. Danach wird auf automobilsommer2011.de auch das komplette Programm zu finden sein, mit allen Informationen, Pauschalangeboten und Veranstaltungen.

Bereits auf der ITB wird es am 11. März 2010 um 12.00 Uhr auf der Aktionsfläche der TMBW (Halle 6.2 B) eine Talkrunde zum Thema Automobilsommer geben. Am Samstag, den 15. März steht ein Treffen mit Ralf Schumacher auf dem Programm, der sich am TMBW-Stand im Dialog mit Geschäftsführer Andreas Braun präsentieren und danach eine Autogrammstunde geben wird.

Für Autointeressierte lohnt es sich aber schon jetzt, nach Baden-Württemberg zu fahren, um dem Automobil auf die Spur zu kommen: Das 2006 eröffnete Mercedes-Benz-Museum gehört mit einer Million Besuchern zu den bedeutendsten Fahrzeugschauen der Welt; auch das im Jahr 2009 eröffnete Porsche-Museum und das Audi-Forum in Neckarsulm ziehen viele Besucher an. Für Freunde des Speziellen gibt es das Unimog-Museum in Gaggenau oder die private Oldtimer-Sammlung des Fürsten zu Hohenlohe in reizvoller Umgebung auf Schloss Langenburg.

Quelle: n-tv.de, abe/ots

Mehr zum Thema