Sport

FC Fulham zu Gast Für Hertha wird es ernst

Für Hertha BSC ist die Stunde der Wahrheit gekommen. Nach der 0:1-Niederlage im Berliner Olympiastadion gegen Werder Bremen und nur 22 Punkten auf dem Ligakonto nach vierzehn Spieltagen droht dem Hauptstadtklub bei einem Aus im Uefa-Cup gegen den englichen Premier-League-Klub FC Fulham der Fall ins sportliche Niemandsland.

„Die Situation ist ernst. Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir bis Weihnachten nicht alles in den Sand setzen. Gegen Fulham muss eine Steigerung her", meinte Herthas Jung-Nationalspieler Arne Friedrich.

Tatsächlich hatte man sich in Berlin die Saison etwas anders vorgestellt. Zunächst brauchte Trainer Huub Stevens einige Spiele, um mit der Mannschaft und seinem neuen Umfeld warm zu werden. Dann ließ der Klub immer wieder unnötige Punkte und glänzte trotz seiner Verstärkung mit dem brasilianischen Weltmeister Luizao selten durch ansehenswerten Fußball.

„Wir müssen das Spiel gegen Bremen abhaken und nach vorne schauen", forderte Stevens nun, der gegen Werder in der zweiten Halbzeit „die taktisch schlechteste Leistung" seit seinem Dienstantritt im Juli 2002 gesehen hatte.

Fulham ist der erste starke Gegner für Hertha im Uefa-Cup. In den ersten beiden Runden ging es gegen den FC Aberdeen (0:0/1:0) und gegen Apoel Nikosia (1:0/4:0). Während für Hertha in den vergangenen beiden Jahren jeweils in der dritten Runde Schluss war, befindet sich das Team aus Fulham auch noch in Top-Form. Top-Form. Die Londoner gewannen zu Hause gegen Rekordmeister FC Liverpool mit 3:2.

Zu allem Übel bangt Stevens um Abwehrspieler Marko Rehmer (Oberschenkelverletzung). Dafür könnte der Niederländer Dick van Burik nach seiner Achillessehnenverletzung wieder in die Abwehr rücken. Mit Luizao (Fleischwunde) rechnen die Berliner erst im nächsten Bundesliga-Spiel gegen Bayern München.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen