Sport
Montag, 24. Februar 2003

Nordische Ski-WM: Kombinierer holen Silber

Nach dem Einzel-Sieg von Kombinierer Ronny Ackermann bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften im italienischen Val di Fiemme hat das Team vom deutschen Ski-Verband (DSV) im Mannschaftswettbewerb Silber gewonnen.

Das Quartett um Ackermann, das schon nach dem Springen auf Rang zwei rangierte, lag nach dem 4 x 5-km-Langlauf im Ziel um 12,6 Sekunden hinter Österreich (47:23,9 Minuten). Bronze ging an Olympiasieger Finnland (1:15,5 zurück).

Thorsten Schmitt (Furtwangen), der WM-Vierte Georg Hettich (Schonach-Rohrhardsberg), Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) und Ackermann (Oberhof) waren nach dem Springen mit 13 Sekunden Rückstand auf Österreich und 57 Sekunden Vorsprung vor Finnland in die Loipe gegangen.

Ackermann, der mit einem Vorsprung von 3,4 Sekunden auf die Schlussrunde gegangen war, musste in einem engen Finale noch den Österreicher Felix Gottwald an sich vorbeiziehen lassen.

Quelle: n-tv.de