Sport

"Wetten dass...?" und Boxen Maske wird Quotenkönig

Henry Maskes erfolgreiches Comeback hat mehr Zuschauer vor die TV-Schirme gelockt als die von Thomas Gottschalk moderierte Show "Wetten, dass. ..?". Nach RTL-Angeben verfolgten im Durchschnitt 15,99 Millionen Zuschauer (Marktanteil 63,1 Prozent) den Sieg des 43 Jahre alten Box-Profis über den Amerikaner Virgil Hill. Gottschalks ZDF-Show mit erneut einem Großaufgebot von Stars sahen hingegen "nur" 10,51 Millionen Menschen (Marktanteil 33,4 Prozent).

Maske verfehlte seine persönliche Bestmarke dennoch um 1,5 Millionen. Exakt 17,59 Millionen TV-Zuschauer verfolgten am 14. Oktober 1995 seinen zweiten Sieg über Graciano "Rocky" Rocchigiani. Das entsprach mit 73,2 Prozent allerdings einem um einiges höheren Marktanteil als am Samstagabend gegen Hill. Bei Maskes Erstauflage gegen Hill am 23. November 1996 hatten sich 17,52 Millionen Box-Begeisterte (Marktanteil 59,6 Prozent) vor den TV-Bildschirmen eingefunden.

Den ewigen Quotenrekord hält allerdings weiterhin Axel Schulz. Der Schwergewichtler zog bei seinem WM-Kampf gegen Francis Botha am 9. Dezember 1995 nach Senderangaben 17,96 Millionen TV-Zuschauer in seinen Bann. Das gescheiterte Comeback des 37 Jahre alten Boxer am 25. November 2005 in Halle/Westfalen verfolgten durchschnittlich 11,53 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 48,1 Prozent).

In Sachen Box-Quote hat RTL in IBF- und IBO-Weltmeister Wladimir Klitschko ein weiteres Ass zu bieten. Im Durchschnitt 12,89 Millionen Boxfans sahen am 10. März der Titelverteidigung des Schwergewichtlers aus der Ukraine gegen den Amerikaner Ray Austin zu. Der Marktanteil lag bei 52,9 Prozent. Die Live-Übertragung des nur 4:25 Minuten dauernden WM-Kampfes aus Mannheim erzielte laut RTL die höchste Zuschauerzahl, die bislang bei einem Klitschko-Kampf gemessen wurde.

Quelle: ntv.de