Sport
Montag, 27. Juni 2005

Trauer in Jena: Roland Ducke tot

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Roland Ducke ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Der 37fache DDR-Auswahlspieler vom FC Carl Zeiss starb nach Informationen der "Bild"-Zeitung am Sonntagabend in der Jenaer Universitätsklinik für Urologie an Prostatakrebs.

"Er hat bis zur letzten Minute wie ein Löwe gekämpft. Es hat leider nicht gereicht", sagte sein Bruder Peter Ducke, der selbst 68 Mal in der DDR-Mannschaft spielte.

Roland Ducke trug in Jena das Trikot mit der Nummer 11 und holte mit den Thüringern zwei Meistertitel (1968 und 1970). Von 1957 bis 1971 stand er in 341 DDR-Oberliga-Spielen auf dem Platz, erzielte 50 Tore und wurde 1970 zum "Fußballer des Jahres" gewählt.

Quelle: n-tv.de