Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Skisprungstar Eisenbichler plant furioses Schuster-Finale

imago38138323h.jpg

Schuster würde seinem Saisonstar Eisenbichler gerne in Planica auf dem Treppchen sehen, wie bei der Vierschanzentournee.

(Foto: imago/Sven Simon)

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat für den letzten Weltcup in seiner elfjährigen Amtszeit sieben Athleten um den dreifachen Weltmeister Markus Eisenbichler nominiert. Letzterer plant im slowenischen Planica Großes.

  • Neben Eisenbichler werden auch Olympiasieger Andreas Wellinger, Karl Geiger, Richard Freitag, Pius Paschke, Martin Hamann sowie Constantin Schmid an den Start gehen, wie der DSV mitteilte.
  • "Wir wollen uns zum Saisonfinale in Planica noch einmal von unserer besten Seite präsentieren", sagte Schuster, der seinen zum Ende dieses Winters auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte.
  • Für den Bayer Eisenbichler bietet sich in den beiden Einzeln auf der Riesenanlage in Slowenien noch die Chance auf die Kristallkugel im Skiflug-Weltcup.
  • "Die Voraussetzungen, dass ihm dieses Vorhaben gelingen kann, sind gut: Markus mag die Anlage in Planica sehr gerne und zeigte nach einer kleinen Schwächephase zuletzt wieder eine aufsteigende Form", sagte Schuster.
  • Auch Eisenbichler freut sich auf das Saison-Finale. "Diese kleine Kristallkugel will ich beim Heimfahren im Gepäck haben. Und dafür werde ich noch mal mein ganzes Können in die Waagschale werfen", betonte der 27-Jährige.

Quelle: n-tv.de