Fußball

"Haben beste Gesundheitsbehörde" Flammender Impf-Appell von Hoeneß

"Schmeißt der Regierung keine Knüppel zwischen die Beine", fordert RTL-Experte Uli Hoeneß in einem flammenden Appell zur Corona-Impfkampagne in Deutschland. Es ist ein Thema, das den 69-Jährigen sichtlich beschäftigt und das ihm wichtig ist.


Die Corona-Situation in Deutschland spitzt sich weiter zu, die dritte Welle türmt sich immer höher auf. Das Robert-Koch-Institut meldet innerhalb eines Tages 24.300 Neuinfektionen und 201 weitere Todesfälle. Das sind gut 1600 Neuinfektionen mehr als am letzten Donnerstag. Parallel zu den dramatisch steigenden Zahlen ringt die Politik um den richtigen Weg, um das Infektionsgeschehen wieder unter Kontrolle zu bringen und darum, das Vertrauen in der Bevölkerung für den Weg nicht weiter zu verlieren.

Von Uli Hoeneß gibt es nun einen flammenden Appell an die Medien und die Menschen, der Regierung auf dem Weg aus der Pandemie nicht noch mehr "Knüppel zwischen die Beine zu werfen." In seiner Rolle als Länderspiel-Experte bei RTL mahnt er: "Ich denke, dass wir bis Ende Juli ziemlich durch sein werden mit den Impfungen. Man muss jetzt einfach etwas mehr Geduld haben. Wir sind ein Volk. Wir müssen das gemeinsam durchstehen."

Es sei ein Kampf gegen eine Krankheit, die wir alle noch nicht erlebt haben, sagt Hoeneß in seiner flammenden Rede. Und wenn jetzt ausreichend Impfstoffe zur Verfügung stehen, dann sei er auch überzeugt, "dass es gut wird." Zudem lobt er das Vorgehen der Bundesregierung bei der Überprüfung des Astrazeneca-Impfstoffs. "Ich finde es total richtig, dass die Regierung hier jetzt Vorsicht walten lässt." Und dann schiebt er noch nach: "Ich finde, unsere Gesundheitsbehörde ist die beste auf der ganzen Welt."

Klar, am Anfang der Pandemie seien viele Fehler gemacht worden, aber wenn jetzt auch durch die Hausärzte richtig Schwung in die Impfkampagne kommt, dann "sind wir auf Zielgeraden".

Quelle: ntv.de, tno

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen