Fußball

Grandioses Quadruple aus CL, EL, WM, EM Torres und Mata halten alle Titel

Der historische Erfolg des FC Chelsea, gleichzeitig Champions- und Europa-League-Sieger zu sein, wird von zwei Profis der "Blues" noch getoppt. Denn bei Fernando Torres und Juan Mata sorgen die Titel mit Spaniens Nationalmannschaft für eine einmalige Sammlung.

2013-05-15T225027Z_01_SIN01_RTRMDNP_3_SOCCER.JPG7925327714948341408.jpg

Fernando Torres mit seinen vier Trophäen (v.l.): EM-Pokal (2012), Champions League (2012), WM-Titel (2010) und Europa League.

(Foto: Reuters)

Die Fußball-Profis Fernando Torres und Juan Mata vom FC Chelsea haben in Amsterdam eine bisher einzigartige und nahezu unglaubliche Sammlung komplettiert. Für zehn Tage sind die beiden Spanier Weltmeister, Europameister, Champions-League-Sieger und Europa-League-Sieger. Am 25. Mai wird die Trophäe der Königsklasse entweder an Bayern München oder Borussia Dortmund gehen.

Die WM hatten Torres und Mata 2010 mit Spanien gewonnen, die Niederlande wurde im Endspiel mit 1:0 nach Verlängerung besiegt. 2012 verteidigte Spanien bei der EM seinen Titel durch einen 4:0-Finalerfolg über Italien, Torres und Mata steuerten jeweils ein Tor bei.

In der Champions League triumphierten sie mit Chelsea im Vorjahr gegen den FC Bayern, der in dessen Stadion im Elfmeterschießen besiegt wurde. Am Mittwoch nun gewann Chelsea durch einen 2:1-Finalerfolg gegen Benfica Lissabon erstmals die Europa League, ebenfalls unter tatkräftiger Mithilfe des spanischen Duos. Die 1:0-Führung für die Londoner erzielte Torres. Mata bereitete das Siegtor in der 90. Minute vor.

Kleiner Wermutstropfen: Einen fünften möglichen Titel hatten Torres und Mata im Finale der Klub-WM vergeben. Dort unterlagen sie mit Chelsea im Dezember 2012 dem brasilianischen Spitzenklub Corinthians Sao Paulo mit 0:1.

Quelle: ntv.de, sid