Technik

Speicherplatz für 500.000 Fotos Flickr bietet ein Terabyte gratis

Flickr_02.jpg

Flickr zeigt Fotos jetzt größer und mit weniger Abstand an. Außerdem gibt es eine neue Diashow-Funktion.

(Foto: Flickr)

Yahoo sorgt nach der Übernahme-Ankündigung des Blog-Diensts Tumblr weiter für Schlagzeilen: Die Foto-Plattform Flickr bietet seinen Nutzern ab sofort kostenlos ein Terabyte Speicherplatz für Fotos und Videos.

Yahoo-Chefin Marissa Mayer macht Tempo beim Umbau des Internet-Pioniers. Wenige Stunden nach ihrem ersten Milliarden-Zukauf gab sie ein neues Büro in New York bekannt und frischt mit dem Foto-Netzwerk Flickr einen der bekanntesten Yahoo-Dienste auf. Neben einigen optischen Veränderungen und einer überarbeiteten Android-App steht dabei vor allem der enorm ausgeweitete Gratis-Speicherplatz im Vordergrund: ein Terabyte steht jedem Nutzer jetzt kostenlos zur Verfügung.

"Wir glauben, man sollte alle Bilder in voller Auflösung teilen können, schreibt Produktchef Markus Spiering im Flickr-Blog. Um sich vorstellen zu können, was ein Terabyte Speicherplatz bedeutet, bietet Flickr auf seiner Startseite einen Schieberegler, mit dem man berechnen kann, wie viele Fotos man hochladen kann. Bei einer Auflösung von 7 Megapixeln reicht ein Terabyte für rund 500.000 Bilder, bei 16 Megapixeln sind es immer noch fast 220.000 Fotos. Ein Bild darf dabei bis zu 200 Megabyte groß sein. Im Schnitt könne man 40 Jahre lang jede Stunde ein Foto hochladen, schreibt Spiering.

Videos können Nutzer jetzt in Full-HD-Auflösung (1080p) auf ihrer Flickr-Seite platzieren. Allerdings dürfen die einzelnen Clips nicht länger als drei Minuten sein.

Yahoo will den riesigen Gratis-Speicher durch Werbung finanzieren. Kunden, die den Dienst ohne Anzeigen nutzen möchten, zahlen pro Jahr 50 Dollar, für 500 Dollar gibt's den doppelten Speicherplatz. Neue Pro-Accounts mit unbegrenztem Speicherplatz bietet Yahoo nicht mehr an. Bestehende Verträge sind von der Änderung aber nicht betroffen.

Quelle: n-tv.de, kwe/dpa

Mehr zum Thema