Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

133918952.jpg
23.08.2020 06:15

Corona-Welle gefährdet Parteitag AKK denkt an Maskenpflicht am Arbeitsplatz

Wenn Kinder im Unterricht Masken tragen, um die Pandemie einzudämmen, dann sollte das für Erwachsene am Arbeitsplatz möglicherweise auch gelten, findet Annegret Kramp-Karrenbauer. Eine zweite Corona-Welle gefährdet auch die Suche nach einem Nachfolger für die CDU-Chefin. Doch sie hat einen Notfallplan.

117992460.jpg
18.08.2020 11:00

"Israelis meilenweit voraus" AKK will mehr Frauen in der Bundeswehr

Erst seit gut 20 Jahren sind in allen Waffengattungen Frauen zugelassen. Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer sieht deshalb "enormen Nachholbedarf" in der Bundeswehr und blickt diesbezüglich nach Israel. Dort sei das Militär den Deutschen auch in einem anderen Bereich weit voraus.

imago0097265733h.jpg
17.08.2020 13:16

1001 Delegierte in einem Saal? CDU hält an Termin für Parteitag fest

Im Dezember will die CDU die Weichen stellen: Mit welcher Person an der Spitze zieht die Partei in den bevorstehenden Bundestagswahlkampf? Doch zuletzt mehren sich die Zweifel an der Mammutveranstaltung in Zeiten einer Pandemie. Zunächst will das Präsidium von seinen Plänen jedoch nicht abrücken.

imago0101282027h.jpg
31.07.2020 09:11

Abzug von US-Soldaten Mützenich stellt Rüstungsprojekte infrage

Der geplante Abzug Tausender US-Soldaten strapaziert die deutsch-amerikanischen Beziehungen weiter. Der SPD-Fraktionschef sieht so keine Basis für eine Rüstungs-Zusammenarbeit. Mit Blick auf neue Kampfjets für die Bundeswehr könnte das in der Großen Koalition noch für Streit sorgen.

106328527.jpg
25.07.2020 10:45

Homosexuelle Soldaten Bund entschädigt diskriminierte Militärs

Die Bundeswehr benachteiligt Homosexuelle über Jahrzehnte hinweg aufgrund ihrer sexuellen Orientierung. Betroffene wurden unter anderem degradiert oder entlassen. Nun sollen die Opfer durch ein neues Gesetz eine Entschädigung erhalten. Zudem ist geplant, frühere Urteile aufzuheben.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen