Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Nach dem Sieg bei der Landtagswahl 2017 führt sie die CDU in eine große Koalition mit der SPD. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium. Am 26.Februar 2018 wird sie auf einem Parteitag zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

Antisemitische Graffiti an einer Gedenkstätte am Nordbahnhof in Berlin.
27.05.2018 08:53

An "allen Ecken und Enden" AKK: AfD pflegt Antisemitismus

Die CDU startet eine Aktionswoche gegen Antisemitismus. Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer findet zu Beginn scharfe Worte über diese Haltung, die ihrer Meinung nach inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.

DapOsFqW4AAKMdP.jpg
15.04.2018 15:04

Blick von außen "Deutschland ist cooler als du denkst"

Der britische "Economist" hat seine Titelgeschichte in dieser Woche Deutschland gewidmet: "Cool Germany". Berlin-Korrespondent Jeremy Cliffe erklärt, was an Deutschland cool ist und warum er dem Land eine gute Zukunft zutraut.

Mit einem "Konservativen Manifest" wollen unionsinterne Kritiker um Alexander Mitsch (rechts) die CDU wieder rechts der Mitte verorten.
07.04.2018 13:01

Manifest der Werte-Union Konservative machen Druck auf Merkel

Wenige Wochen nach dem Regierungsstart bekommt Angela Merkel Gegenwind gleich aus mehreren Richtungen: Konservative wollen die Union weg aus der Mitte rücken, die SPD ist unzufrieden mit dem Start der großen Koalition. Bröckelt die Autorität der CDU-Chefin und Kanzlerin?