Dschibuti

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Dschibuti

328C4C00E0EDAD90.jpg5548911199285610358.jpg
07.01.2015 08:02

Nordkorea, Irak, Syrien 100 Millionen Christen werden verfolgt

Die größte Gefahr für Christen ist in vielen Ländern islamistischer Terror. Im Irak sind Christen im vergangenen Jahr aus ganzen Landstrichen verschwunden. Ewiger Spitzenreiter des jährlichen Weltverfolgungsindex ist allerdings ein ganz unislamisches Land.

05.12.2012 12:09

Griechenland Hort der Korruption Die Liste der Bestechlichkeit

Einmal im Jahr veröffentlicht Transparency International den "Korruptionswahrnehmungsindex". Europa schneidet dabei insgesamt überdurchschnittlich gut ab. Das krisengebeutelte Griechenland allerdings steht auf einer Stufe mit Staaten wie Kolumbien und Dschibuti. Und die anderen Länder? n-tv.de zeigt die Liste.

Ein unterernährtes Kind wird in einer Klinik in Mogadischu versorgt.
02.08.2011 16:29

Hunderttausende von Hunger bedroht UN warnen vor Katastrophe

Die UN sind alarmiert. Die Hungersnot in Somalia weitet sich immer weiter aus. Zehntausende sterben, Hunderttausende sind bedroht, und noch immer fehlen rund 700 Millionen Euro, um den Hungernden zu helfen. Auch in Uganda, Äthiopien, Kenia und Dschibuti ist die Lage katastrophal.

23.12.2008 11:14

Piratenjagd beginnt Im Notfall mit Gewalt

Die Fregatte "Karlsruhe" ist von Dschibuti aus zum Kampf gegen die Piraten vor der Küste Somalias aufgebrochen. Verteidigungsminister Jung betont, dass die Marine im Notfall auch mit Gewalt Schiffe aus der Hand von Seeräubern befreien darf. Ein so robustes Mandat "hatten wir in dieser Art und Weise noch nicht", erklärt der Verteidigungsminister.

28.08.2007 17:59

Errichtung kompletter Städte Bauwütige Bin Ladens

Für ein erstes Stadtbauprojekt sichert sich Middle East Development zurzeit 1500 Quadratkilometer Land im Jemen. Wenn das ganze Gebiet genutzt wird, ist die neue Stadt doppelt so groß wie Hamburg. Eine weitere Stadt soll auf der anderen Seite des Roten Meeres auf dem afrikanischen Kontinent in Dschibuti entstehen. Später sollten sie durch eine 27 Kilometer lange Brücke verbunden werden.

23.03.2004 21:36

Besuch in Dschibuti abgesagt Mordanschlag auf Rau geplant

Bundespräsident Johannes Rau hat seinen für Mittwoch geplanten Besuch der Republik Dschibuti nach einer Warnung vor einem Terroranschlag abgesagt. Das Bundespräsidialamt teilte am Dienstagabend mit, Rau folge der dringenden Empfehlung der deutschen Sicherheitsdienste. Nach deren Erkenntnissen sollte Rau Ziel eines Anschlags islamistischer Terroristen werden. Die vorliegenden Hinweise seien seriös. Es habe ein erhebliches und konkretes persönliches Risiko bestanden. Bundeskriminalamt und Bundesnachrichtendienst prüfen die Hinweise. Rau wollte auf der Fregatte "Augsburg" deutsche Soldaten besuchen.

16.05.2003 06:09

Keine Reisen nach Kenia Konkrete Drohung gegen BA

London hat seine Warnungen zu besonderer Vorsicht auf Äthiopien, Eritrea, Dschibuti, Somalia, Uganda und Tansania ausgeweitet. Nach British Airways stellt die britische Charterlinie Monarch Airways alle Flüge nach Kenia ein.

  • 1
  • 2