27.11.2002 21:18 Uhr Preisabsprachen EU bestraft Baustoff-Konzerne

Vier europäische Baustoff-Konzerne müssen tief in die Tasche greifen. Wegen angeblicher Preisabsprachen für Gipsplatten hat die EU-Kommission gegen die Kartellsünder, darunter Knauf aus Deutschland, ein Bußgeld in Höhe von 478 Mio. Euro verhängt - die zweithöchste Kartell-Strafe überhaupt.

13.11.2002 20:30 Uhr EU-Konjunktur belastete Europa tauchte ab

Die europäischen Märkte präsentierten sich in Rot. Wenig Erfreuliches kam aus Brüssel. Das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone wird laut EU-Kommission in diesem Jahr deutlich niedriger ausfallen. Für Aufatmen sorgte die Nachricht aus dem Irak über die Annahme der UN-Resolution.

10.10.2002 17:51 Uhr EU großzügig Post darf sich Zeit lassen

Die EU-Kommission gewährt der Deutsche Post AG mehr Zeit zur Rückzahlung angeblicher Staatsbeihilfen. Eine Kommissions-Sprecherin sagte, die EU-Wettbewerbsbehörde habe einen entsprechenden Antrag der Bundesregierung genehmigt. Die Fristverlängerung muss allerdings noch von der Brüsseler Kommission genehmigt werden.

01.10.2002 10:00 Uhr + Konkurrenz - Kosten Automarktreform der EU

Autopreise könnten künftig purzeln. Der Grund: Die EU-Kommission will die strengen Händlernetze entflechten und so für mehr Konkurrenz sorgen. Sogar im Supermarkt könnte man dann Autos kaufen. Die erste Stufe der Verordnung zum Autovertrieb tritt heute, Dienstag 1. Oktober, in Kraft.

06.09.2002 17:02 Uhr Beihilfen-Rückzahlung EU gewährt Post Aufschub

Die EU-Kommission zeigt sich gegenüber der Deutschen Post großzügig. Wettbewerbskommissar Mario Monti hat dem Konzern für die Rückzahlung von unzulässigen Beihilfen eine Fristverlängerung bis nach den Bundestagswahlen eingeräumt. Bis zum 1. Oktober müsse die Regierung mitteilen, wie die Post die Beihilfe an den Bund zurückzahle.